Marc Terenzi (38) zieht mal wieder für sein Dschungelcamp-Team in den Kampf! Seitdem die Promi-Abenteurer selbst entscheiden können, wer für sie in der Prüfung antreten soll, schickte das Camp stets den Sänger zu der Challenge. Trotzdem sollte es in den vergangenen Tagen nicht so recht mit den Sternen klappen. Doch heute wurde dieser Bann dann endlich gebrochen!

In der Prüfung mit Namen "Kanalverkehr" wurde Marc in einen Schacht unter die Erde gelassen. Dort musste er in zehn Minuten inmitten von Krabbeltieren und stinkendem Wasser acht halbe Sterne einsammeln. Doch von diesen Ekel-Bedingungen ließ sich der Ex-Stripper nicht abschrecken und konzentrierte sich voll auf seine Mission. Mit Erfolg: Der Musiker konnte alle Sterne ergattern und kredenzte seinen Mitstreitern damit ein üppiges Abendmahl. "Wow! Geil! Essen! Ich bin froh, dass ich Essen zu meiner Mannschaft zurückbringen kann", freut sich der 38-Jährige über seine Ausbeute.

Damit hat Marc für sein Team zum wiederholten Male Vollgas gegeben. In der Kanalisation hat er sogar seine Angst vor Spinnen überwunden. "Ich habe Angst vor Spinnen gehabt vorher, aber jetzt nicht mehr", verkündet er dem Moderatorenduo Daniel Hartwich (38) und Sonja Zietlow (48) stolz. Mit diesem Einsatz demonstriert der Frauenschwarm erneut, warum er beim Publikum aktuell so gut ankommt. Vielleicht hat er mit dieser gelungenen Prüfung nun tatsächlich schon eine Hand an der begehrten Dschungelkrone.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de.

Marc Terenzi in der Dschungelprüfung an Tag 9Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!, RTL
Marc Terenzi in der Dschungelprüfung an Tag 9
Thomas Häßler und Marc Terenzi bei der Dschungelprüfung "Ruck Schluck"RTL / Stefan Menne
Thomas Häßler und Marc Terenzi bei der Dschungelprüfung "Ruck Schluck"
Marc Terenzi und Kader Loth im Dschungelcamp 2017Dschungelcamp, RTL
Marc Terenzi und Kader Loth im Dschungelcamp 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de