Für immer in den australischen Busch? Zwar wurde Fräulein Menke (56) von den Zuschauern als erste Kandidatin aus dem Dschungelcamp gewählt, ihre Liebe zum Land der Kängurus und Koalas hat die Musikerin aber dennoch nicht verloren: Die Paketzustellerin würde gerne ihr Zuhause nach Australien verlegen und sucht dafür den geeigneten Mann!

"Ich wollte schon immer nach Australien auswandern", gestand Fräulein Menke gegenüber der Bild. Die hohe Einwanderungsgebühr von satten 1,2 Millionen Dollar könne sich die 56-Jährige aber einfach nicht leisten. Laut Gesetz müsste der NDW-Star 25.000 Dollar zahlen, wenn sie einen Einheimischen heiraten würde: "Das würde ich mir den Spaß kosten lassen", plauderte die "Hohe Berge"-Interpretin aus.

In Down Under hat Fräulein Menke viele Freunde und eine Cousine, die sie bei ihren Plänen unterstützen. Hohe Ansprüche hat die brünette Frohnatur nicht an ihre neue Liebe: "Mein künftiger Ehemann darf auch ein paar Jährchen älter sein als ich, aber kein Opa", erklärte sie. Schließlich wolle sie ja auch noch etwas mit ihm erleben. Nach einer zehnjährigen Beziehung habe die Sängerin eine Affäre mit einem verheirateten Mann gehabt: "Es wäre deshalb schön, mit einem strammen Australier jetzt nicht nur in diesem Land, sondern auch in der Liebe anzukommen", gestand die Hamburgerin.

Was die ausgeschiedenen Camper im australischen Luxushotel erleben, erfahrt ihr im Video. Alle Infos zu "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de.

Fräulein Menke beim Ablug ins Dschungelcamp 2017 in Frankfurt am MainHalisch, Jörg / Actionpress
Fräulein Menke beim Ablug ins Dschungelcamp 2017 in Frankfurt am Main
Fräulein Menke in HamburgSplash News
Fräulein Menke in Hamburg
Fräulein Menke im Dschungelcamp 2017RTL / Ruprecht Stempell
Fräulein Menke im Dschungelcamp 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de