Nach langem Warten war es endlich so weit. Am 13. Januar brachte Stephanie Davis (23) ihren ersten Sohn Caben zur Welt. Als frisch gebackene Mama ist die Britin nun überglücklich. Doch beinahe wäre es nie so weit gekommen, denn: Stephanie wollte sich das Leben nehmen – in letzter Sekunde rettete die Schwangerschaft ihr Leben!

Das enthüllte Stephanie nun gegenüber Daily Mail. Schuld war ihr unendlicher Liebeskummer nach der Trennung von Lover Jeremy McConnell (26). "Ich war komplett am Ende, nachdem Jeremy und ich uns getrennt haben. Ich war suizidgefährdet, doch Caben hat meinem Leben wieder einen Sinn gegeben. Schwanger zu werden, hat mein Leben gerettet", offenbarte sie im Interview. Und nachdem diese harte Zeit überstanden ist, zählt für Stephanie nur noch eins: "Meine absolute Priorität ist es jetzt, meinem Sohn all die Liebe und Zuneigung zu geben, die er braucht."

Von seinem Daddy hingegen kann der kleine Caben das derzeit nicht erwarten. Ex-Freund Jeremy streitet vehement ab, der Vater zu sein – er verdächtigt stattdessen Geordie Shore-Star Scott Timlin (28). Schon bald soll ein Vaterschaftstest Licht ins Dunkel bringen.

Sind Sie selbst depressiv oder haben Sie Selbstmord-Gedanken? Dann kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Stephanie Davis mit ihrem BabyOK Magazine
Stephanie Davis mit ihrem Baby
Jeremy McConnell und Stephanie Davis bei der Loose Women TV-Show in LondonS Meddle/ITV/REX/Shutterstock/ActionPress
Jeremy McConnell und Stephanie Davis bei der Loose Women TV-Show in London
Jeremy McConnell, ModelJeremy McConnell / Instagram
Jeremy McConnell, Model


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de