Vor 20 Jahren kam Titanic in die Kinos: ein Welterfolg, ausgezeichnet mit elf Oscars und der internationale Durchbruch für Kate Winslet (41) und Leonardo DiCaprio (42). Die Zuschauer, vor allem weiblich, weinten Rotz und Wasser und noch heute plagt sie eine Frage: Warum musste Jack am Ende sterben? Regisseur James Cameron (62) räumte jetzt mit diesem Thema auf.

Am Ende geht es um Leben und Tod: Rose und Jack kämpfen auf der untergehenden Titanic ums Überleben, retten sich auf eine schwimmende Tür. Dort ist aber nur Platz für einen: Rose überlebt, Jack erfriert im eiskalten Wasser – er stirbt, um seine große Liebe zu retten. Romantischer geht es nicht und trotzdem verstehen die Fans nicht, warum Jack sterben musste. James Cameron erläuterte das ganze jetzt gegenüber The Daily Beast: "Du liest Seite 147 des Drehbuchs, da steht: 'Jack verlässt das Brett und lässt ihr Platz, damit sie überleben kann'." Im Klartext bedeutet das: Was im Drehbuch steht, wird auch so gedreht – egal ob auf der Tür Platz für zwei ist oder nicht.

Die "MythBusters", die Mythen der Filmgeschichte aufdecken, beschäftigten sich genauer mit der besagten Szene und kamen zu folgendem Ergebnis: Wenn Jack beide Schwimmwesten unter dem Holzbrett befestigt hätte, hätte er nicht sterben müssen. James Cameron reagierte auch auf diesen Einwand: "Okay, lass uns das ganze mal durchspielen: Du bist Jack, du befindest dich in minus zwei Grad kaltem Wasser und dein Gehirn steht kurz vor der Unterkühlung. [...] Dann verlangen die MythBusters ihr Szenario. Das würde bedeuten, du bist bestimmt fünf bis zehn Minuten unter Wasser – bei diesen Temperaturen! Wenn du wieder auftauchst, bist du längst tot."

Wie sexy Leonardo DiCaprios Freundin ist, seht ihr im Video.

Kate Winslet, Leonardo DiCaprio und James Cameron am Set von "Titanic"Everett Collection / ActionPress
Kate Winslet, Leonardo DiCaprio und James Cameron am Set von "Titanic"
Leonardo DiCaprio und Kate Winslet bei den Oscars 2016David Fisher / ActionPress
Leonardo DiCaprio und Kate Winslet bei den Oscars 2016
Kate Winslet, James Cameron und Leonardo DiCaprio mit einem Golden Globe für "Titanic"Hal Garb / Getty Images
Kate Winslet, James Cameron und Leonardo DiCaprio mit einem Golden Globe für "Titanic"
Was meint ihr – hätte Jack überleben müssen?6342 Stimmen
3231
Ja, dann hätten die beiden ihre Liebe leben können.
3111
Nein, so wie der Film ausging, ist es genau richtig. Liebe schmerzt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de