Hört sie jetzt auf oder nicht?! Gerade wurde noch gemunkelt, dass Sibel Kekilli (36) dem Kieler Tatort erhalten bleibt, nun ist das Gegenteil offiziell: Die schöne Schauspielerin wird in Zukunft nicht mehr als Kommissarin Sarah Brandt vor der Kamera stehen.

"Es braucht natürlich eine Portion Mut, nicht weiterzumachen, aber ich möchte als Schauspielerin wieder mehr Freiraum für andere Projekte und Rollenangebote haben", erzählte die 36-Jährige gegenüber der Süddeutschen Zeitung. Die Rolle der Sarah Brandt war für Sibel eine Besondere, nun sei es jedoch ihr Wunsch, "ihr Lebewohl zu sagen". Berichten von Bild am Sonntag zufolge, sollte Sibel im März noch eine neue Episode des Tatorts drehen – diese Nachricht wurde aber vom Management gegenüber Süddeutsche Zeitung dementiert. Zwei bereits produzierte Folgen werden am 19. März und am 21. Mai noch zu sehen sein.

Sibel Kekilli trat seit 2010 als Sarah Brandt in der ARD-Krimireihe an der Seite von Axel Milberg (spielt Kommissar Klaus Borowski) in Aktion. Insgesamt zwölf Mal stand sie bislang mit ihm vor der Kamera. International erlangte die Bambi-Preisträgerin durch die Darstellung der Prostituierten Shae in Game of Thrones Bekanntheit. Jetzt bleibt es spannend, in welche neuen Projekte sie sich nach dem Tatort-Aus stürzen wird.

Sonntagabends beim allwöchentlichen Kult-Krimi kann so einiges passieren. Was genau, wissen Daniela Katzenberger (30) und Lucas Cordalis (49) besonders gut:

Kieler Tatort: Sarah Brandt (Sibel Kekilli) in Schussposition© NDR/Christine Schroeder
Kieler Tatort: Sarah Brandt (Sibel Kekilli) in Schussposition
Kieler Tatort: Sibel Kekilli und Axel Milberg© NDR/Christine Schroeder
Kieler Tatort: Sibel Kekilli und Axel Milberg
Sibel Kekilli beim Soiree Francaise Du Cinema während der Berlinale 2016Christian Marquardt/Getty Images
Sibel Kekilli beim Soiree Francaise Du Cinema während der Berlinale 2016


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de