Schon wieder macht sich Honey (34) unbeliebt! Nach seiner Teilnahme im Dschungelcamp ist dem Model der plötzliche Ruhm wohl zu Kopf gestiegen. Schon kurz nach Ende der RTL-Show weigert sich der Spielverderber negative Kommentare über sich vorzulesen – obwohl alle anderen Dschungelcamper damit gar kein Problem haben.

Wie zuletzt in einer Dschungelprüfung stellt sich die Grinsebacke schon wieder quer! Während der Reunion "Dschungelcamp - Das Nachspiel" kommt heraus, dass Honey so gar keine Lust auf seine Hater hat. Als ihn der Kölner TV-Sender mit Tweets zu seiner Person konfrontiert, erklärt der 34-Jährige: "Von Maren Gilzer (57) habe ich gelernt, Kommentare liest man besser nicht. Wenn ihr irgendwelche neutralen oder positiven Kommentare habt, werde ich dazu etwas sagen, aber nicht zu negativen." Ob das daran liegt, dass sich der Ex von Kim Hnizdo (20) schon als mega erfolgreichen Medienstar sieht?

"Mein Ziel ist ja, mit Daniel Hartwich (38) die Moderatorin vom Dschungel zu übernehmen und mir muss man die Witze nicht schreiben", erklärt Honey seinen nächsten Karriereschritt. Auch der amerikanische Markt ist für den übermütigen TV-Neuling eine Option. In Deutschland wird man den 34-Jährigen seiner Meinung nach ab jetzt "nur in der Champions League" des Showbusiness wiedersehen. Mehr Neuigkeiten dazu gibt es im Clip:

Alexander "Honey" Keen im Dschungelcamp 2017RTL / Stefan Menne
Alexander "Honey" Keen im Dschungelcamp 2017
Daniel Hartwich und Sonja ZietlowRTL / Stefan Gregorowius
Daniel Hartwich und Sonja Zietlow
Daniel Hartwich und Alexander "Honey" KeenRTL / Stefan Menne; RTL / Stefan Menne
Daniel Hartwich und Alexander "Honey" Keen


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de