Wenn es jemand schafft, der großen Beyoncé (35) die Show zu stehlen, dann nur ein Mitglied des Knowles-Carter-Familienkreises. Bei den Grammy Awards, die in der Nacht von Sonntag auf Montag in Los Angeles verliehen wurden, entpuppte sich nicht nur die Sängerin selbst als Blickfang. Als putziger Front-Row-Gast samt pinkem Gucci-Anzug machte Töchterchen Blue Ivy (5) ihrer Mutti ordentlich Konkurrenz und durfte zum ersten Mal große Bühnenluft schnuppern.

Was wäre eine Preisverleihung ohne süße Ehrengäste. Schon des Öfteren strahlte Klein-Blue aus dem Publikum, um ihre Eltern Beyoncé und Jay-Z (47) tatkräftig zu bejubeln und zu unterstützen. Doch bei den diesjährigen Grammys wurde der putzige Promi-Sprößling kurzerhand selbst zum Star. Als sich Gastgeber James Corden (38) während der Show Gäste wie Jennifer Lopez (47) und John Legend (38) schnappte, um eine Carpool-Karaoke-Session samt Papp-Auto nachzustellen, konnte auch die Vierjährige nicht widerstehen. Kurzerhand mogelte sie sich unter die singende Meute vor die Kamera – nicht unbemerkt.

Beherzt hielt ihr der Moderator nämlich wenige Sekunden später das Mikro entgegen, während J.Lo ihr sanft über den Kopf streichelte. Ein frecher, aber beschämter Blick und vorbei war der große Auftritt. Trotzdem schon jetzt ein Moment für die Ewigkeit und für Blue Ivy wohl der erste Schritt in Richtung eigene Karriere...

Beyoncé als goldene Göttin bei den Grammy Awards 2017Christopher Polk / Getty Images
Beyoncé als goldene Göttin bei den Grammy Awards 2017
Jay-Z mit Töchterchen Blue Ivy bei der Grammy-Verleihung 2017Christopher Polk / Getty Images
Jay-Z mit Töchterchen Blue Ivy bei der Grammy-Verleihung 2017
Grammy-Gäste bei einer Carpool-Karaoke-SessionChristopher Polk / Getty Images
Grammy-Gäste bei einer Carpool-Karaoke-Session


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de