Todesgefahr für Charlie Hunnam (36) und seine Kollegen! In seiner legendären Rolle als Jax Teller in "Sons of Anarchy" kann den Schauspieler ja nichts so leicht schocken. Doch bei den Dreharbeiten für seinen neuen Film "The Lost City Of Z" kam Charlie ordentlich ins Schwitzen. Die Crew erlebte einige gefährliche Momente, wie der Amerikaner jetzt bei der Premiere des Abenteuerfilms auf der Berlinale verriet.

Zwei Monate lang standen Charlie und seine Kollegen 2015 für die Verfilmung des Romans von David Frann im Amazonas vor der Kamera. Ein risikoreiches Unterfangen für das Ensemble, zu dem auch die Schauspieler Robert Pattinson (30), Sienna Miller (35) und Tom Holland (20) gehörten. Denn im Urwald warteten eine Menge Krabbeltiere auf das Team. Ein besonders giftiges Exemplar wäre dem Regisseur James Gray sogar fast zum Verhängnis geworden, erzählte Charlie während der offiziellen Pressekonferenz zum Film. Zum Glück ist aber nochmal alles gut gegangen...

In "The Lost City Of Z" verkörpert Charlie den britischen Abenteurer Percival Harrison Fawcett, der sich Anfang des 20. Jahrhunderts im brasilianischen Regenwald auf die Suche nach einer versunkenen Stadt machte. Der Film startet am 30. März in den deutschen Kinos.

Charlie Hunnam im September 2013 in HollywoodKevin Winter/Getty Images
Charlie Hunnam im September 2013 in Hollywood
Robert Pattinson, Charlie Hunnam, Sienna Miller und James Gray bei der Berlinale 2017Alexander Koerner/Getty Images
Robert Pattinson, Charlie Hunnam, Sienna Miller und James Gray bei der Berlinale 2017
Charlie Hunnam bei der Premiere von "Equals" in Hollywood 2016FayesVision/WENN.com
Charlie Hunnam bei der Premiere von "Equals" in Hollywood 2016


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de