Auch nach knapp acht Monaten bleibt der frühe Tod der US-The Voice-Drittplatzierten Christina Grimmie (✝22) eine unbegreifliche Tragödie. Die junge Sängerin wurde nach einem Auftritt in Orlando im vergangenen Juni von einem besessenen Fan erschossen. Jetzt veröffentlichte ihre Familie eine neue Single der verstorbenen Christina und kündigte an, eine wohltätige Stiftung in ihrem Namen zu errichten.

Wie bereits angekündigt erschien der Song "Invisible" am Freitag als Vorab-Single für ein neues Album. In der Elvis Duran and the Morning Show erklärte Christinas großer Bruder Marcus Grimmie (24), wie es zu der posthumen Veröffentlichung kam: "Die ersten drei Monate haben wir gar nichts gemacht. Dann, gegen August, dachten wir 'Hey, wir haben so viel Musik, an der sie gearbeitet hat!' Und enge Fans, Freunde und Familie haben uns konstant danach gefragt. Wir sind es ihr schuldig!" Wie ihr Bruder berichtete, arbeitete die Sängerin vor ihrem tragischen Tod wie besessen an neuer Musik: "Seit 2015 hat sie richtig mit dem Schreiben losgelegt und zwischen 50 und 60 Songs fertiggestellt."

Die Einnahmen aus der neuen Musik möchte Christinas Familie einem wohltätigen Zweck zukommen lassen. Dafür soll sogar eine Stiftung in Christinas Namen gegründet werden. Wofür sich diese einsetzten soll, sei jedoch noch unklar: "Wie viele wissen, lagen ihr Brustkrebs-Vorsorge, Tierschutz und Anti-Mobbing sehr am Herzen." Momentan wäge die Familie deshalb ab, welcher Bereich unterstützt werden soll.

Wie Megastar Selena Gomez (24) ihrer BFF Christina gedenkt, seht ihr im Video!

The Voice-Star Christina GrimmieVivien Killilea / Getty Images
The Voice-Star Christina Grimmie
Marcus Grimmie, Bruder der verstorbenen Christina GrimmieMatt Winkelmeyer / Getty Images
Marcus Grimmie, Bruder der verstorbenen Christina Grimmie
Christina Grimmie beim "iHeartRadio"-Festival, 2015Kevin Winter / Getty Images
Christina Grimmie beim "iHeartRadio"-Festival, 2015


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de