Wenn das keine pikanten Äußerungen sind! King of Queens-Schauspielerin Leah Remini (46) hat zwar gerade in einer US-Talkshow zum wiederholten Mal Tom Cruise (54) und seine Vorreiterrolle bei Scientology kommentiert, doch solch eine Aussage ist neu: Laut Leah habe Tom die Macht, der Sekte ein Ende zu setzen!

Moderator Bill Maher warf in seiner Show Real Time in den Raum, dass Tom die Sache im Alleingang beenden könne – womit er die Existenz der Sekte an sich meinte. "Das stimmt. Denn es heißt [in Scientology-Kreisen], dass er allein es ist, der die Welt 'von allem Bösen bereinigt' [aus dem Engl. "to clear the planet" als Scientology-Begriff, Anm. d. Red.]...", bestätigte Leah. Daraufhin wurde sie unterbrochen und die Unterhaltung entwickelte sich in eine andere Richtung. Erkennbar an Leahs Argumentation war allerdings: Ihrer Meinung nach stehe Tom so sehr für Scientology und deren Image, dass es mit der Sekte den Bach runterginge, sollte der Hollywood-Superstar den Ausstieg wagen.

Leah selbst war in der "Religionsgemeinschaft" aufgewachsen und 2013 ausgestiegen. Um die Öffentlichkeit über die Gefahren von Scientology aufzuklären, folgten eine Buchveröffentlichung und eine Fernsehsendung.

Wie eng Tom Cruise und Scientology für Leah bisher noch zusammengehören, verrät sie im Video.

Jennifer Lopez und Alex Rodriguez bei der Met Gala 2019
Getty Images
Jennifer Lopez und Alex Rodriguez bei der Met Gala 2019
Jennifer Lopez, Kim Kardashian, Kanye West und Alex Rodriguez auf der Met Gala 2019
Getty Images
Jennifer Lopez, Kim Kardashian, Kanye West und Alex Rodriguez auf der Met Gala 2019
Jennifer Lopez und Alex Rodriguez bei der Met Gala 2019
Getty Images
Jennifer Lopez und Alex Rodriguez bei der Met Gala 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de