Da wollte wohl jemand etwas Schwung in John Legends (38) Tweets bringen! Nach diversen Stars wurde er das neuste Opfer eines Hacker-Angriffs. Im Gegensatz zu anderen Promis nimmt der Sänger den Vorfall allerdings mit Humor.

John hat Glück im Unglück: Anders als bei Pretty Little Liars-Star Lucy Hale (27) oder Model Emily Ratajkowski (25) hatten es die Fremden bei ihm nicht auf pikante Nacktbilder abgesehen, sondern auf die Zugangsdaten seines Twitter-Accounts. Laut People posteten sie in seinem Namen beleidigende Tweets gegen US-Präsident Donald Trump (70) und Hillary Clinton (69). Über peinliche Fotos muss sich der Songwriter also keine Gedanken machen!

Das wird wohl auch der Grund sein, wieso John den Vorfall so gelassen sieht. Nachdem er seinen Account wieder unter Kontrolle hatte, schrieb er auf Twitter: "Ich bin zurück. Mein Hacker ist vulgär, aber urkomisch. Ich versuche, ab jetzt lustiger zu sein, damit er nicht noch mal das Verlangen hat, in meinem Namen zu schreiben." Ein wenig ernst wurde der "All of Me"-Interpret dann aber doch noch: John stellte klar, er werde dem Präsidenten niemals Gewalt androhen, selbst wenn er ihn nicht mehr im Amt sehen wolle.

Was haltet ihr von Johns humorvoller Reaktion? Stimmt in der Umfrage am Ende des Artikels ab. Im Video erfahrt ihr, welche Promis sich neben John im vergangenen Jahr über süßen Nachwuchs freuen konnten.

John Legend, SängerTheo Wargo/Getty Images
John Legend, Sänger
John Legend, SängerFrederick M. Brown/Getty Images
John Legend, Sänger
John Legend mit seiner Tochter Luna SimoneJohn Legend / Instagram
John Legend mit seiner Tochter Luna Simone
Was haltet ihr von Johns Reaktion?277 Stimmen
272
Super. Es bringt eh nichts, sich aufzuregen!
5
Nicht gut. Sowas sollte man ernster nehmen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de