Schon seit Wochen fiel den aufmerksamen Fans von Cheyenne Pahde (22) auf: Die einstigen Paar-Pics mit Daniel Engelbrecht (26) hat sie von ihren Social-Media-Accounts verbannt. Kurz darauf wurde von ihr öffentlichkeitswirksam das Liebes-Aus verkündet. Der Profi-Fußballer nahm nun erstmals selbst zum Ende seiner Beziehung Stellung und verriet: Von der Trennung sollte die Öffentlichkeit eigentlich nichts erfahren!

Gegenüber T-Online brach der TSV-Steinbach-Spieler jetzt sein Schweigen: "Vorbei ist es schon seit Anfang des Jahres. Eigentlich hatte ich aber mit ihrer Agentur vereinbart, dass wir Stillschweigen darüber bewahren." Sie wollten es leise abklingen lassen, erklärte Daniel. Dass Cheyenne die Trennungs-News so kurz vor der Let's Dance-Show, in der sie momentan als Kandidatin zu sehen ist, publik machte, wunderte den Kicker schon.

War der Zeitpunkt bewusst gewählt, um sich ein wenig mediale Aufmerksamkeit zu sichern? "Ich möchte niemandem etwas unterstellen. Mir ist es im Endeffekt egal [...]", ließ Daniel verlauten. Es sei zwar seltsam, dass er nun davon gelesen habe, aber kein Drama. Für den Sportler stand fest: "Dass es jetzt herausgekommen ist, ist für mich okay."

Cheyenne Pahde und Daniel Engelbrecht in KölnFacebook/ Cheyenne Pahde
Cheyenne Pahde und Daniel Engelbrecht in Köln
Cheyenne Pahde und ihr Freund Daniel EngelbrechtMarina Scholze
Cheyenne Pahde und ihr Freund Daniel Engelbrecht
Cheyenne Pahde und Daniel Engelbrecht auf IbizaFacebook / Daniel Engelbrecht
Cheyenne Pahde und Daniel Engelbrecht auf Ibiza
Wie berechnend war Cheyennes Timing über das Verkünden des Beziehungs-Aus?1542 Stimmen
1208
Ja, passt ein wenig zu gut zum "Let's Dance"-Start.
334
Nein, das kann ich mir bei ihr nicht vorstellen, dass sie das ausnutzen wollte.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de