Hass-Welle gegen Meek Mill (29)! Kurz nach der offiziellen Trennung von Sängerin Nicki Minaj (34) leistete sich der Rapper nun eine ganz menschenverachtende Aktion. Er demütigte einen Obdachlosen auf offener Straße. Darauf folgte ein heftiger Shitstorm gegen den 29-Jährigen.

"Meek Mill gibt einem obdachlosen Mann 20 Dollar, aber erst nachdem er 20 Liegestützen gemacht hat" – mit diesen Worten veröffentlichte der YouTuber DJ Akademiks ein Video auf Twitter, das einen bettelnden und zitternden Mann zeigt. Meek ist auf den Aufnahmen zwar nicht zu sehen, sein Angebot ist aber nicht zu überhören. Der Obdachlose scheint dieses anzunehmen, denn er geht auf die Knie. Nach 20 erniedrigenden Liegestützen hat er sich das vereinbarte Geld verdient.

Die Aktion von Meek kam im Netz gar nicht gut an. Bei Twitter ließen unzählige Nutzer ihrer Wut freien Lauf. "Meek Mill ist Müll. Einen Obdachlosen zu zwingen, Liegestützen für Geld zu machen, ist widerlich", verurteilte ein Nutzer den "Deal" des Rappers. Ein weiterer User legte eine Beleidigung für dessen Musik obendrauf: "Meek sollte doppelt so viele (Liegestützen, Anm. d. Red.) für einen Download machen." Was sagt ihr zu der Aktion von Meek? Stimmt in unserer Umfrage ab!

Womit Meeks Ex-Freundin Nicki vor wenigen Wochen Aufsehen erregte, seht ihr im Video:

Meek Mill, RapperLisa Lake/Getty Images
Meek Mill, Rapper
Nicki Minaj und Meek Mill bei den MTV Video Music Awards 2016Larry Busacca/Getty Images
Nicki Minaj und Meek Mill bei den MTV Video Music Awards 2016
Meek Mill bei der Fanatics Super Bowl PartyRobin Marchant/Getty Images
Meek Mill bei der Fanatics Super Bowl Party
Wie findet ihr das Angebot von Meek Mill, einem Obdachlosen Geld für Liegestützen zu geben?1272 Stimmen
1218
Das ist total erniedrigend und grausam.
54
Ich finde es eigentlich ganz lustig. Der Obdachlose hätte die Liegestützen ja nicht machen müssen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de