Diese Zeilen bereut Meek Mill (33) anscheinend nun. Vor ein paar Tagen veröffentlichte der Rapper eine Preview seines neuen Songs "Don't Worry". Darin gibt es eine Stelle, die sich so anhört, als würde er sich über den tragischen Tod von Kobe Bryant (✝41) lustig machen. Das hat besonders dessen Witwe Vanessa Bryant (38) nicht gefallen, die den Chartstürmer prompt wegen seines "unsensiblen" Liedtextes im Netz kritisierte. Nachdem sie ihn zurechtgestutzt hatte, entschuldigt sich der Musiker nun bei Vanessa.

Meek verfasste einen Post auf Twitter, in dem er erklärt, dass er zu Vanessa Kontakt aufgenommen habe. "Ich habe mich heute privat bei ihr entschuldigt, nicht bei der Öffentlichkeit", gibt der 33-Jährige preis. Er betont, dass nichts, was er sage, sich gegen die Familie einer trauernden Frau richte oder Bezug auf einen viralen Internethit nehme. "Wenn ihr euch wirklich um jemanden, der gerade trauert, sorgt, dann wechselt jetzt das Thema", schließt er seinen Tweet ab.

Der Sorry-Post des "Going Bad"-Interpreten konnte seine Follower offenbar versöhnlich stimmen. Denn zuvor hatte er sich anhören müssen, dass sein Song "absolut geschmacklos und unangebracht" und alles in allem "unentschuldbar" sei – doch nach der Entschuldigung heißt es nun: "Wow, du hast echt Klasse bewiesen."

Vanessa und Kobe Bryant
Getty Images
Vanessa und Kobe Bryant
Meek Mill beim Super Bowl Fest in Miami im Januar 2020
Getty Images
Meek Mill beim Super Bowl Fest in Miami im Januar 2020
Meek Mill auf einer Pressekonferenz in NYC im November 2019
Getty Images
Meek Mill auf einer Pressekonferenz in NYC im November 2019
Hättet ihr gedacht, dass sich Meek entschuldigt?78 Stimmen
57
Ja, das habe ich schon erwartet.
21
Nein, ich bin echt baff.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de