Eigentlich hat man den Eindruck, dass Kim Kardashian (36) das begehrteste Familienmitglied aus dem Kardashian-Jenner-Clan sei. Beispielsweise hat sie mehr Social-Media-Follower als ihre Schwestern. Fragt man jedoch US-Reality-Kinderstar Honey Boo Boo (11), sieht die Sache ganz anders aus. Warum die Elfjährige lieber Khloe (32) und Kylie (19) als Kim treffen würde, stellte sie jetzt in einer Online-Talkshow klar.

In der Tomorrow Show befragte Host Keven Undergaro Honey Boo Boo und ihre 17-jährige Schwester Lauryn Shannon zu einigen Prominenten. Als es um die Kardashians ging, flippten die zwei Mädels förmlich aus. "Ich würde sooo gern Khloe oder Kylie treffen", schwärmte Honey, die eigentlich Alana heißt. Kim hingegen habe eine etwas zu dramatische Art, waren sich die Schwestern einig. Am Ende stimmte Moderator Keven ihnen sogar zu.

Alana und Lauryn begründeten ihre Meinung zwar nicht, schienen aber ziemlich überzeugt zu sein – ihre Gesichtsausdrücke sprachen Bände. Dass ausgerechnet diese beiden polarisierenden TV-Sternchen ein etwas abwertendes Urteil über Kim gefällt haben, kommt nicht gerade überraschend. Schließlich schlagen die Schwestern und deren Mutter Mama June mit ihren Äußerungen gerne in aller Öffentlichkeit über die Stränge.

Worüber sich Kim kürzlich echauffierte, seht ihr im Video. Stimmt darunter ab, ob auch ihr Kim für eine Drama-Queen haltet.

Mama June, Pumpkin, Honey Boo Boo und Sugar Bear in Los AngelesJonathan Leibson/Getty Images for WE tv
Mama June, Pumpkin, Honey Boo Boo und Sugar Bear in Los Angeles
Kim Kardashian, Kylie Jenner und Khloe KardashianCharley Gallay / Getty Images
Kim Kardashian, Kylie Jenner und Khloe Kardashian
Honey Boo Boo auf dem roten TeppichJonathan Leibson / Getty Images
Honey Boo Boo auf dem roten Teppich
Ist Kim Kardashian eine Drama-Queen?924 Stimmen
239
Nein, auf mich macht sie eigentlich einen recht ausgeglichenen Eindruck.
685
Ja, ich habe das Gefühl, dass sie mit allem übertreibt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de