Für drei Mädels hat es diese Woche nicht gereicht bei Germany's next Topmodel. Modelanwärterin Helena verweigerte das Umstyling und musste daraufhin ihre Koffer packen. Es gab keine Gnade bei den Juroren Heidi Klum (43), Michael Michalsky (50) und Thomas Hayo. Doch damit nicht genug: Noch eine weitere musste die Show verlassen.

Kandidatin Aissatou wurde bereits während eines Shootings nach Hause geschickt, denn sie konnte sich im direkten Vergleich mit Brenda (23) nicht durchsetzen. Am Tag der Entscheidung mussten die restlichen Mädels noch einmal ihren besten Walk vor den Juroren präsentieren. Die selbstbewusste Carina konnte Heidi und Co. direkt überzeugen: "Ich finde es super, dass du so selbstbewusst bist. Davon könnten sich andere Mädels mal eine Scheibe abschneiden", fand Modelmama Heidi.

Doch ein Mädchen hoffte vergebens auf ein Bild von Heidi. Melina, Deborah, Nele, Julia, Lynn und Sabine gehörten zu den Wackelkandidatinnen – sechs Mädels – so viele wie noch nie. Die Girls, die weiterkamen, wurden auf einem großen Monitor angezeigt. Für Deborah reichte es am Ende nicht. Ihr Modeltraum vorerst ausgeträumt. "Ich werde am meisten die Mädels vermissen", erzählte sie weinend nach der Entscheidung.

Thomas Hayo, Michael Michalsky und Heidi Klum beim GNTM-Finale 2016 in Palma de MallorcaMatthias Nareyek / Getty Images
Thomas Hayo, Michael Michalsky und Heidi Klum beim GNTM-Finale 2016 in Palma de Mallorca
Aissatou, GNTM-Kandidatin 2017Instagram / queenaissa
Aissatou, GNTM-Kandidatin 2017
GNTM-Kandidatin CarinaInstagram / 2017.topmodel.carina
GNTM-Kandidatin Carina


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de