Emotionen über Emotionen! Bei der gefürchteten Umstyling-Folge von Germany's next Topmodel ging es am Donnerstagabend mal wieder tränenreich zu. Zu groß war die Angst vor der unbekannten Frisuren-Veränderung. Für Kandidatin Helena sogar zu groß, denn sie verließ die Show kurzerhand freiwillig. Ob sie diesen Entschluss jetzt wohl bereut?

Wie jeder weiß, verrät Modelmama Heidi Klum (43) vorab nicht, welche der Mädels womöglich eine radikale Kurzhaarfrisur verpasst bekommen. Den Schritt ins Ungewisse wollte Helena mit ihrer Haarpracht nicht gehen. "Für mich war es die richtige Entscheidung", erklärt die Schweizerin jetzt auf ihrer Instagram-Seite. Den verbliebenen Mädchen wünsche sie allerdings alles Gute auf ihrer weiteren Reise. "Aber für mich bedeutet GNTM nicht das Ende vom Modeln, dafür habe ich zu viel Spaß daran", fügt sie hinzu.

Ihre Follower können Helenas Entschluss nur teilweise verstehen. So heißt es auf der einen Seite: "Ich finde es unfair den Anderen gegenüber. Andere Mädchen, die auch rausgeflogen sind, haben sich bemüht und wollten es." Auf der anderen erhält sie allerdings Zuspruch: "Leute, akzeptiert mal bitte ihre Entscheidung! Man muss Prioritäten setzen." Was haltet ihr von dem plötzlichen Ausstieg? Stimmt in der Umfrage ab!

Die GNTM-Kandidatinnen von 2017 vor dem "Luxus-Boot"Instagram / neele.topmodel.2017
Die GNTM-Kandidatinnen von 2017 vor dem "Luxus-Boot"
Heidi Klum bei Dreharbeiten zu GNTM 2017 in Los AngelesMichael Wright / WENN.com
Heidi Klum bei Dreharbeiten zu GNTM 2017 in Los Angeles
GNTM-Kandidatinnen in Los AngelesClint Brewer / Splash News
GNTM-Kandidatinnen in Los Angeles
Was haltet ihr von Helenas GNTM-Entscheidung?3823 Stimmen
1492
Ich find's super. Endlich mal eine, die nicht alles mit sich machen lässt.
2331
Unfair! So klaute sie einem anderen Mädchen den Platz.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de