In der letzten Germany's next Topmodel-Show ging es ordentlich zur Sache bei den Mädels. Es wurde gelästert und geweint – und zu guter Letzt sogar der Mittelfinger gehoben. Autsch! Kandidatin Lynn regte sich über ihre schüchterne Mitstreiterin Julia so sehr auf, dass sie ihre Wut nicht zurückhalten konnte und in Julias Abwesenheit den Mittelfinger ausstreckte. Diese Aktion bereute Lynn auf Anhieb und rechtfertigte sich via Social Media kurz nach der Sendung.

"Umstyling ist vorbei... War ja gar nicht so schlimm, wie ich gedacht habe! Das mit der Geste, welche ich am Schluss gebracht habe, war nicht so gemeint. Klar, war es dumm, aber ich hoffe, ihr verzeiht mir das und gebt mir noch eine Chance!", richtete sie sich an ihre Instagram-Gemeinde. "Im Nachhinein bereut man vieles und ich bereue das sehr! Das erste Mal im Fernsehen zu sein und immer aufzupassen, was man macht, ist echt schwer", versuchte Lynn die Situation zu schildern.

"Und natürlich ging das nicht an Heidi! Man weiß nie, wie das alles zusammengeschnitten wird", schrieb sie weiter. Im ersten Moment könnte tatsächlich der Eindruck entstanden sein, dass Lynn ihren Stinkefinger an Modelmama Heidi gerichtet hatte, denn die Kandidatinnen unterhielten sich über die Entscheidung der Juroren in Bezug auf Julia.

Julia, GNTM-TeilnehmerinInstagram – julialunafux
Julia, GNTM-Teilnehmerin
Heidi Klum mit den GNTM-Girls Leticia Wala-Ntuba und Lynn Petertonkoker bei der AmfAR-GalaGetty Images
Heidi Klum mit den GNTM-Girls Leticia Wala-Ntuba und Lynn Petertonkoker bei der AmfAR-Gala
Michael Michalsky, Heidi Klum und Thomas HayoInstagram / thomashayo
Michael Michalsky, Heidi Klum und Thomas Hayo
Könnt ihr Lynn die Mittelfinger-Aktion jetzt verzeihen?2059 Stimmen
840
Unter diesen Umständen auf jeden Fall, es tut ihr schließlich leid.
1219
Nein, so etwas geht einfach gar nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de