Er sucht nach Antworten! Bobby Brown (48) musste innerhalb weniger Jahre zwei große Schicksalsschläge ertragen: 2012 ertrank seine Ex-Frau Whitney Houston (✝48) in einer Badewanne und drei Jahre später kam seine Tochter Bobbi Kristina (✝22) auf ähnliche Weise ums Leben. In seiner Trauer suchte sich der Sänger nun Rat – bei einem Geisterbeschwörer!

In der kontroversen Reality-TV-Show "Hollywood Medium" hilft Tyler Henry – mit seinen angeblich übersinnlichen Kräften – Promis dabei, Kontakt zu verstorbenen Angehörigen herzustellen. So statteten dem 20-Jährigen bereits Stars wie Kim Kardashian (36) und Amber Rose (33) einen Besuch ab. Wie Radar Online berichtete, begab sich nun auch Bobby in Tylers Obhut, um mit Whitney und Bobbi Kristina kommunizieren zu können. "Ich sehe eine Mutter, die die Hände ihrer Tochter hält", leitete Tyler die Sitzung ein. Anschließend erzählte er dem weinenden Bobby, dass Whitney Bobbi Kristina ins Jenseits gebracht hätte und die beiden für immer zusammen seien.

Für Bobby soll das mystische Gespräch sehr erkenntnisreich gewesen sein. So verriet ein Informant: "Tylers Sitzung mit Bobby war unglaublich. Er konnte sowohl mit Whitney als auch mit Bobbi Kristina Kontakt aufnehmen!"

Im Clip seht ihr, welche Lücke Whitney bei ihren Fans hinterließ:

Tyler Henry, Reality-TV-StarFrederick M. Brown/Getty Images
Tyler Henry, Reality-TV-Star
Bobbi Kristina mit ihrem Vater Bobby BrownInstagram / kingbobbybrown
Bobbi Kristina mit ihrem Vater Bobby Brown
Whitney Houston mit Tochter Bobbi KristinaJen Lowery / Splash News
Whitney Houston mit Tochter Bobbi Kristina


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de