Menschen stellen so einige verrückte Dinge an, wenn sie eine Scheidung oder Trennung verkraften müssen. So manche Frau schneidet sich die Haare ab, Männer kaufen sich gerne einen schicken Sportwagen. Und Brad Pitt (53)? Der wird zum... Bildhauer! Angeblich verschanzt sich der Schauspieler schon seit geraumer Zeit in einem Atelier in Los Angeles, um den Rosenkrieg zu verarbeiten.

Wie die Daily Mail berichtete, arbeitet der sechsfache Vater seit geraumer Zeit an einer Skulptur. "Er verbringt die ganze Nacht mit seiner Kunst und hört dabei traurige Musik", enthüllte jetzt eine Quelle der Website. Dass es sich dabei um ein therapeutisches Erlebnis handelt, steht für den Insider fest: "Jeder weiß, dass das Ganze damit zu tun hat, was in ihm vorgeht, aber niemand sagt etwas. Er ist ein sehr ruhiger Typ, sehr bescheiden. Er lernt sehr schnell." Angeleitet werde Brad bei der Erstellung seines Kunstwerks von einem guten Freund, dem britischen Künstler Thomas Houseago.

Sobald seine Skulptur fertig geworden ist, wartet auf Brad glücklicherweise schon die nächste Beschäftigung, die ihn auf andere Gedanken bringen könnte: Er soll nämlich der Patenonkel der Zwillinge von George und Amal Clooney werden. Beruflich sah man ihn zuletzt mit Marion Cotillard (41) in "Allied". Ansonsten stehen derzeit eher Projekte an, in die er als Produzent involviert ist, zum Beispiel bei der Serie "Lewis and Clark".

Wen Brad nach der Trennung von Angelina (41) gedatet haben soll, erfahrt ihr im Video.

Angelina Jolie, Brad Pitt und Sohnemann Maddox im Jahr 2013
Frederick M. Brown / Getty Images
Angelina Jolie, Brad Pitt und Sohnemann Maddox im Jahr 2013
Brad Pitt mit seinen Kindern Pax Jolie-Pitt, Shiloh Jolie-Pitt und Maddox Jolie-Pitt
ROBYN BECK/AFP/Getty Images
Brad Pitt mit seinen Kindern Pax Jolie-Pitt, Shiloh Jolie-Pitt und Maddox Jolie-Pitt
Angelina Jolie und Brad Pitt bei der Premieren-Gala von "By the Sea"
Jason Merritt/Getty Images
Angelina Jolie und Brad Pitt bei der Premieren-Gala von "By the Sea"
Bildhauerei gegen den Scheidungsfrust – wird das Brad helfen?269 Stimmen
248
Bestimmt! Immer noch besser, als sich im Bett zu verkriechen.
21
Also, ich weiß nicht. Immer diese verrückten Hollywood-Stars.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de