Erfolgsneid oder berechtigte Kritik? Nachdem sie im vergangenen Jahr DSDS wegen ihrer Schwangerschaft freiwillig verlassen hatte, kehrte Angelika Turo (28) jetzt zurück. Die Jury war zwar begeistert von dem Schlagerfan, der Baby Luna mit zum Auftritt brachte. Aber hinter den Kulissen fielen die Reaktionen der anderen Kandidaten ganz anders aus.

Mit ihrer Performance zu "Ich werde lächeln, wenn du gehst" von Andrea Berg (51) konnte Angelikas besonders H.P. Baxxter (53) überzeugen: "Du hast eine super Schlagerstimme. Dein Auftritt war auch gut." Auch die beiden Jurorinnen fanden ihren Auftritt gelungen. Allerdings war sich der Pop-Titan Dieter Bohlen (63) nicht ganz sicher, da er die Sängerin gesanglich letztes Jahr stärker fand. Trotzdem bekam sie von den drei anderen Juroren ein "Ja" und kam somit weiter.

Hinter den Kulissen fiel die Kritik dann wesentlich härter aus. Einerseits sahen viele Kandidaten in Angelika eine starke Konkurrenz, andererseits konnten einige nicht nachvollziehen, warum sie Baby Luna mit nach Dubai gebracht hatte. "Ich bin ja auch Mama und ich würde meine Kinder nicht in so eine Situation mitbringen", kritisierte Natalie Angelikas Verhalten. Die blieb jedoch gelassen: "Das Kind gehört irgendwie zu DSDS. Und ich kann mir nicht vorstellen, mein Kind irgendwo in Deutschland zu lassen." Bahnt sich hier etwa ein Mama-Krieg an? Was denkt ihr? Ist es von Angelika richtig, ihr Kind dabei zu haben? Stimmt ab!

Was Angelika sonst noch zu ihrer Entscheidung sagt, erfahrt ihr im Video:

Angelika TuroRTL / Stefan Gregorowius
Angelika Turo
H.P. Baxxter, Juror bei DSDS 2017RTL/Stefan Gregorowius
H.P. Baxxter, Juror bei DSDS 2017
Natalie Ehrlich beim Recall von "DSDS"Thomas Burg / ActionPress
Natalie Ehrlich beim Recall von "DSDS"
War Angelikas Entscheidung richtig, ihr Kind mitzunehmen?1452 Stimmen
786
Ja auf jeden Fall! Sie muss ja auch noch stillen.
666
Nein, dann muss sie eben noch ein Jahr mehr warten!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de