Warum hat Milo Ventimiglia (39) keinen Bock mehr auf Instagram? Normalerweise liebt der Gilmore Girls-Star seine Fans. Erst vergangenen Februar stattete er einem Zuschauer seiner NBC-Serie "This Is Us" sogar spontan einen Hausbesuch ab. Trotz seiner Wertschätzung für seine Anhänger gibt es aber auch enttäuschende Momente. Jetzt verriet der Serien-Hottie, warum er wegen seiner Follower seinen Social-Media-Account auf Eis gelegt hat.

"Ich hatte mich auf Instagram angemeldet, weil ich schon immer ein Faible für die Fotografie hatte", erzählte Milo in einem Interview mit Associated Press. Deshalb wollte der 39-Jährige dort seine schönsten Schnappschüsse mit seiner Social-Media-Community teilen. Sein Profil ist überflutet von inspirierenden Reise-Pics und detailreichen Fotografien aus seinem Leben. Doch nach drei Jahren kam für ihn die Ernüchterung: "Keiner schaute sich die Bilder an, sie [die Fans, Anm. der Redaktion] fragten mich ständig nach meinen Schauspiel-Jobs und ich dachte mir nur: 'Oh man!'", sprach er weiter. Er war enttäuscht darüber, dass sie seine Kunst nicht wertschätzten.

Obwohl sein Account immer noch online ist, hat Milo seit 2013 nichts mehr gepostet. "Ich denke, es hat mittlerweile das verloren, was ich als Fotograf so geliebt hatte. Ich habe einfach aufgehört", erklärt er sich weiter. Trotz seiner vierjährigen Abwesenheit auf seinem Profil, konnte der Schauspieler mittlerweile 591.000 Follower sammeln. Wann und ob er jemals zu Instagram zurückkehren wird, hat der TV-Star nicht verraten.

Seht im Video, wie Milo seinen Fan überrascht:

Milo Ventimiglia auf InstagramInstagram / miloanthonyventimiglia Verified
Milo Ventimiglia auf Instagram
Milo Ventimiglia auf InstagramInstagram / miloanthonyventimiglia Verified
Milo Ventimiglia auf Instagram
Milo VentimigliaBello / Splash News
Milo Ventimiglia
Was haltet ihr von Milos Entscheidung, seinen Instagram-Account einzufrieren?519 Stimmen
391
Sehr gut! Er wollte schließlich nur seine künstlerischen Fotos teilen und nicht über seine Schauspielerei reden.
128
Es ist schade! Die Fans wollten doch nur mehr über ihn und seine Projekte erfahren.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de