Dieser Streifen könnte der neue "Der Herr der Ringe" werden: Die Verfilmung von Stephen Kings (69) Fantasy-Epos "Der dunkle Turm"! Nachdem die ersten Bilder zum Kino-Spektakel mit Idris Elba (44) und Matthew McConaughey (47) an die Öffentlichkeit gelangten, folgt jetzt ein handfester Skandal: Hat der Horror-Autor seine Hauptfigur etwa dreist abgekupfert?

In dem Sci-Fi-Fantasy-Wild-West-Abenteuer spielt Idris Elba den Revolvermann Roland Deschain, der auf seiner Suche nach dem "Dunklen Turm" den Mann in Schwarz (Matthew McConaughey) verfolgt. Laut dem Erfinder der Comic-Serie "The Rook" weist Roland aber auffällig viele Parallelen zu "Rook"-Charakter Restin Dane auf. Angefangen von den Initialen bis hin zu der Geschichte, denn beide Männer seien laut TMZ "zeitreisende, monster-bekämpfende, quasi-unsterbliche, romantische Abenteuerhelden". Beide Figuren seien ebenfalls in Cowboy-Outfits gekleidet. Sogar ein Turm komme in der Comic-Reihe vor – der dem "Dunklen Turm" auffällig gleiche.

Stephen King habe zugegeben, die Reihe rund um Restin Dane zu kennen. Der Autor hat sich bisher aber noch nicht zu den Plagiats-Vorwürfen geäußert.

Was denkt ihr? Ist sein Revolvermann nur geklaut? Stimmt ab!

Stephen King bei einem Screening von "Es" in Maine 2017
Scott Eisen/Getty Images for Warner Bros.
Stephen King bei einem Screening von "Es" in Maine 2017
Sabrina Dhowre und Idris Elba bei einer Premiere in Toronto
Rich Fury / Getty Images
Sabrina Dhowre und Idris Elba bei einer Premiere in Toronto
Alles nur geklaut? Was meint ihr?507 Stimmen
132
Ja, das ist sehr auffällig!
375
Quatsch! Irgendwo gibt es doch immer Zufälle.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de