DIE Reklame mit Kendall Jenner (21) ging ordentlich nach hinten los! Eigentlich wollte Pepsi mit der neuen Werbung zu einem besseren Miteinander aufrufen. Was folgte, war ein riesiger Shitstorm. Die Social-Media-Community regte sich so auf, dass der Clip komplett zurückgezogen worden ist.

"Pepsi hatte versucht, eine globale Botschaft von Einheit, Frieden und Verständnis zu verbreiten. Wir haben das Ziel eindeutig verpasst und entschuldigen uns", schrieb der Softdrink-Hersteller bei Twitter. Auch bei Werbegesicht Kendall entschuldigte sich die Firma: Sie hat für den knapp zwei minütigen Clip sehr viel Gegenwind einstecken müssen, obwohl sie in den kreativen Schaffensprozess gar nicht involviert gewesen war. Auch unabhängig von dem Werbespot wird Kendall aktuell im Internet gedisst.

In der Werbung modelt sie, während eine Friedensdemonstration mit Menschen aus verschiedenen ethnischen Gruppen an ihr vorbeizieht. Sie schließt sich der Masse an, reißt sich die blonde Perücke vom Kopf und schmiert sich ihren Lippenstift weg. Alle haben gute Laune, bis sie auf ein Polizei-Aufgebot treffen. Kendall schnappt sich eine Pepsi-Dose und gibt sie einem Polizisten. Als der Cop daraus trinkt, rastet die Menge vor Freude aus und tanzt. Kritiker hatten bemängelt, dass diese Darstellung Polizeigewalt und Demonstrationen verharmlose. Madonna (58) postete daraufhin ein Protestbild von sich und einer Cola auf Instagram. Martin Luther Kings Tochter Bernice äußerte sich auf Twitter: "Hätte Daddy mal von der Macht von Pepsi gewusst". Was denkt ihr? Ist die Werbung wirklich so unangebracht? Stimmt ab!

Wie Kendall der Schritt vom Normalo-Mädchen zum international gefragten Topmodel gelang, erfahrt ihr im Video:

Kendall Jenner im Pepsi-WerbespotPepsiCo / Splash New
Kendall Jenner im Pepsi-Werbespot
Kendall Jenner im Pepsi-WerbespotPepsiCo / Splash New
Kendall Jenner im Pepsi-Werbespot
MadonnaInstagram / madonna
Madonna
Was sagt ihr zu dem Werbespot?4952 Stimmen
1040
Ich finde ihn völlig unangebracht! Was haben die sich bloß dabei gedacht?
3912
Ich finde die Kritik etwas übertrieben. Werbung stellt ja eh selten die Wahrheit dar!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de