Clint Eastwood (86) ist ein uralter Hase im Filmgeschäft. Seine Rollen unter anderem in "Dirty Harry", "Million Dollar Baby" und "Gran Torino", bei dem er auch Regie führte, katapultierten ihn in die Riege der Hollywood-Legenden. Über Geld muss sich Clint daher keine Sorgen machen. Trotzdem hat er seinem Sohn Scott (31) finanziell nie unter die Arme gegriffen!

"Mein Vater hat mir nicht einen Cent gegeben", erzählte der 31-Jährige im Interview mit dem Magazin Men's Health. Das habe ihm jedoch nicht geschadet. Ganz im Gegenteil! Scott habe für seinen Erfolg hart arbeiten müssen, sei dadurch aber noch ehrgeiziger geworden. Gerade in Hollywood stehe ihm sein berühmter Daddy oft im Weg: "Jeder hat mir die kalte Schulter gezeigt und gesagt, 'Du bist der Sohn von Clint Eastwood und kein richtiger Schauspieler!' Manche Leute reagieren noch immer so."

Der Schauspieler habe niemals damit gerechnet, auf Dauer im Filmbusiness zu bleiben. Doch erst vor Kurzem hat er ein Megaprojekt beendet: An der Seite von Vin Diesel (49) und Dwayne "The Rock" Johnson (44) ergatterte Scott eine Rolle in dem Actionfilm "The Fate of the Furious". Der achte Teil läuft am 13. April in den deutschen Kinos an – erstmals ohne Paul Walker (✝40). Der starb im November 2013 bei einem Autounfall.

US-Schauspieler Clint EastwoodAlberto E. Rodriguez/GettyImages
US-Schauspieler Clint Eastwood
Vin Diesel auf der CinemaCon in Las VegasAlberto E. Rodriguez/GettyImages
Vin Diesel auf der CinemaCon in Las Vegas
Schauspieler Scott EastwoodChristopher Polk/GettyImages
Schauspieler Scott Eastwood
Showtime für "The Fate of the Furious"! Schaut ihr euch den Film an?895 Stimmen
646
Auf jeden Fall!
249
Nee, ohne Paul Walker ist das nicht dasselbe!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de