Beerbt Will Smith (48) bald Robin Williams (✝63)? In Hollywood stehen derzeit viele Remakes alter Disney-Klassiker auf dem Programm, darunter auch das "Tausend und eine Nacht"-Märchen "Aladdin". Der Hollywood-Star ist hierfür nun im Gespräch und soll die wohl beliebteste Rolle übernehmen.

Genie und Aladdin
EVERETT COLLECTION, INC.
Genie und Aladdin

Der blaue Genie verzauberte bereits zum Kinostart 1992 das Publikum. Besonders Synchronstimme Robin Williams hauchte dem Flaschengeist erst richtiges Leben ein. Für die Real-Life-Verfilmung soll nun Will Smith den Part übernehmen, wie Deadline berichtete. Unterschrieben sei noch nichts, aber die Gespräche laufen. Sein komödiantisches Talent hat der Hollywood-Star als Der Prinz von Bel-Air bereits unter Beweis gestellt.

Will Smith als "Der Prinz von Bel-Air"
Everett Collection / ActionPress
Will Smith als "Der Prinz von Bel-Air"

Der Streifen soll ebenso wie der Kassenschlager Die Schöne und das Biest ein Musical-Film werden. Schon im Juli sollen die Dreharbeiten in Großbritannien starten. Die komplette Besetzung sollte also in nächster Zeit veröffentlicht werden. Regie führt übrigens Guy Ritchie (48).

Will Smith
Getty Images
Will Smith

Nicht nur auf der Leinwand hat Will jede Menge Spaß, auch im privaten kann es lustig werden, wie ihr im Video seht.

Was haltet ihr von Will Smith als Genie?

  • Das wird bestimmt super.
  • Fehlbesetzung, das wird nix.
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 368 Das wird bestimmt super.

  • 79 Fehlbesetzung, das wird nix.