Rita Ora (26) fühlte sich nicht immer wohl in ihrem Körper. Seit Januar geht sie nun täglich zum Sport und hat in Absprache mit einem Arzt auch ihre Ernährung umgestellt. Heute kann sie selbstbewusst sagen: Sie liebt ihren Körper!

"Ich bin kurvig. Ich trage Größe 28 [in Zoll, Anm. d. Red.] in Jeans. Das ist der Durchschnitt, das ist normal. Ich bin stolz darauf, dass ich normal bin!", meinte die Sängerin im Interview mit Shape. Aber das war nicht immer so. "Ich will nicht lügen: Ich war vorher nicht ganz glücklich mit meinem Körper", gestand die "Poison"-Interpretin dem Fitness-Magazin. Besonders auf der Bühne habe es ihr an Ausdauer gefehlt. "Ich habe nicht angefangen zu trainieren, um dünner zu werden. Ich habe damit angefangen, um mich besser zu fühlen." Es sei sehr wichtig für Frauen, das zu wissen, fügte sie hinzu. "Seid nicht besessen davon, dünn zu sein. Man muss fit, gesund und stark sein!"

Dass das nicht immer einfach sei, weiß Rita. Auch sie wache nicht einfach auf und gehe zum Sport, aber wenn es ihr mal an Motivation fehlen würde, dann schaue sie sich Fotos von Frauen wie Jennifer Lopez (47) oder Schauspielerin Kate Beckinsale (43) an. "Die sehen unglaublich aus! Da zählt keine Ausrede: Wenn die so aussehen können, kann ich es auch."

Warum Rita Ora die Fashion-Queen der Brit Awards war, erfahrt ihr im Video:

Rita Ora auf der Bühneimagebroker.com / ActionPress
Rita Ora auf der Bühne
Rita Ora auf der Fashion Week ParisPascal Le Segretain / Staff / Getty Images
Rita Ora auf der Fashion Week Paris
Rita Ora bei den Brit AwardsJohn Phillips / Freier Fotograf / Getty Images
Rita Ora bei den Brit Awards
Wie findet ihr Rita Oras Einstellung zu ihrem Körper?1771 Stimmen
1564
Top! Wir brauchen mehr Vorbilder wie sie.
207
Naja, täglich Sport zu machen ist auch nicht ganz normal!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de