Kann er mit der Vergangenheit Frieden schließen? Am 21. April des vergangenen Jahres erlitt King of Queens-Darsteller Patton Oswalt (48) einen schweren Schicksalsschlag: Mit nur 46 Jahren verstarb seine Frau Michelle McNamara. Jetzt scheint der Schauspieler endlich wieder in die Zukunft blicken zu können: Er hat seinen Ehering abgesetzt!

In einem emotionalen Facebook-Post äußerte sich der 48-Jährige an Michelles erstem Todestag zu seinem tragischen Verlust und dem Versuch, trotz allem das Beste aus seinem Leben zu machen. "Gestern Nacht habe ich meinen Ehering abgenommen. Es fing an, sich falsch anzufühlen. Mit dem Ring ist nun auch das letzte Bisschen Realitäts-Verweigerung gewichen. Ich muss mir darüber klar werden, wer ich bin, wie mein Leben ist und was meine Aufgaben sind." Besonders für seine Tochter Alice scheint Patton jetzt nur noch nach vorne schauen zu wollen: "Ich bin ihr Dad. Ich möchte, dass sie Spaß hat."

Er gäbe sich große Mühe, einen Weg zu finden, mit den Geschehnissen umzugehen. Eine große Hilfe sei ihm dabei die Verstorbene selbst: "Michelle ist tot, aber der Gedanke an sie wird niemals verschwinden. Wir denken jeden Tag an sie – sie ist auf ermutigende und antreibende Weise immer noch bei uns. Es ist ein Jahr her. Ein neues beginnt. Es ist schrecklich, aber nicht verheerend."

Patton Oswalt im Jahr 2020
Getty Images
Patton Oswalt im Jahr 2020
Patton Oswalt bei den Carney Awards 2018
Getty Images
Patton Oswalt bei den Carney Awards 2018
Patton Oswalt, Victor Williams und Gary Valentine von "King of Queens", 2007
Getty Images
Patton Oswalt, Victor Williams und Gary Valentine von "King of Queens", 2007


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de