Verbrecher dieser Welt aufgepasst, ein neuer Sheriff ist in der Stadt – und er heißt Tom Hardy (39). Der Schauspieler bewies auf besonders eindrucksvolle Weise, dass man sich nicht mit ihm anlegen sollte. Er wurde Zeuge eines Verbrechens, doch statt teilnahmslos daneben zu stehen, schritt er ein und machte seinem Image als Action-Star alle Ehre.

Zwei Moped-Diebe überfuhren in London eine rote Ampel und krachten in ein Auto. Einer blieb verletzt liegen, der andere rannte davon. Tom sah das Ganze, fackelte nicht lange und nahm die Verfolgung auf. Ein Augenzeuge berichtete der britischen Zeitung The Sun von dem Erlebnis: "Es war so, als wäre er plötzlich in den Superhelden-Modus gewechselt." Der 39-Jährige rannte dem Dieb hinterher, durchquerte dabei Gärten und sprang sogar über einen Zaun.

Letztendlich konnte Tom den Täter stellen. Er soll ihn an einer Bushaltestelle festgehalten, nach Waffen abgetastet und sogar seinen Personalausweis an sich genommen haben. Wenig später traf auch die Polizei ein. Laut Aussage des Zeugen hatte der Hollywood-Star auch einen passenden Abschlusssatz parat: "Dieser kleine Schisser hat was geklaut und jetzt hat er sich ein gebrochenes Bein eingehandelt." Ein Ende wie in einem echten Actionstreifen!

Tom Hardy bei der "Dunkirk"-Premiere in London
Tristan Fewings / Getty Images
Tom Hardy bei der "Dunkirk"-Premiere in London
Charlotte Riley und Tom Hardy auf der Hochzeit von Prinz Harry
Chris Jackson / Getty Images
Charlotte Riley und Tom Hardy auf der Hochzeit von Prinz Harry
Tom Hardy, US-Schauspieler
Getty Images
Tom Hardy, US-Schauspieler
Wie findet ihr Tom Hardys "Selbstjustiz"?472 Stimmen
456
Richtig cool! Der macht wenigsten was!
16
Nicht gut! Das kann doch gefährlich werden und er ist kein Profi


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de