Aaron Carter (29) hat in der Vergangenheit oft mit Alkohol- und Drogen-Exzessen für Schlagzeilen gesorgt. Der kleine Bruder von Backstreet Boys-Star Nick Carter (37) wurde vor allem wegen seiner dünnen Figur häufig als drogensüchtig bezeichnet. Jetzt meldete sich der Sänger selbst zu Wort und stellte klar: Eine Krankheit sei Schuld an seiner mageren Statur!

Nun postete der 29-Jährige eine Reihe von Tweets, in denen er sich für die Mager-Anschuldigungen rechtfertigte. "Übrigens, wollt ihr alle wissen wieso ich so dürr bin? Weil bei mir eine Hiatushernie diagnostiziert wurde. Ich hab' mir das nicht ausgesucht. Seid nett zu mir...", schrieb er auf Twitter. Es handle sich dabei um einen Stress-Zustand, der Appetitlosigkeit zur Folge habe. Nur wenige Minuten später fügte er unter anderem hinzu: "Es tut mir Leid, manchmal wünschte ich wirklich, ich würde besser aussehen oder mehr essen, wie ihr alle sagt. Dieses Leben bringt nicht viel Stabilität mit sich."

Bereits im April 2016 hat sich der Sänger nach seinem Alkohol-Entzug in einem Interview mit ET für sein Aussehen gerechtfertigt. Man habe damals schon falsche Schlüsse gezogen und ihm vorgeworfen, er sei ein Meth-Süchtiger oder Crack-abhängig. Er gab da schon offen zu: "Ich trinke Wein, ich rauche Gras und ich leide an Angstzuständen. Ich nehme Medikamente gegen Angstzustände. Ich meine, es ist, was es ist", so ET.

Wie Aaron bei seinem Comeback die Bühne rockte, seht ihr im Video!

Aaron Carter bei der GBK Pre-Grammy Lounge 2016 in L.A.Jerod Harris / Getty Images
Aaron Carter bei der GBK Pre-Grammy Lounge 2016 in L.A.
Aaron Carter bei der Premiere von "Safe" 2016 in New YorkAndrew H. Walker / Getty Images
Aaron Carter bei der Premiere von "Safe" 2016 in New York
Aaron Carter bei den Grammy Awards 2010 in HollywoodJohn M. Heller / Getty Images
Aaron Carter bei den Grammy Awards 2010 in Hollywood
Kauft ihr Aaron diese Begründung ab?1165 Stimmen
747
Ja klar, tut mir echt leid für ihn!
418
So ein Quatsch! Als ob der nichts mit harten Drogen zu tun hätte...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de