Sind hier etwa die Probleme schon vorprogrammiert? Am Dienstag ließ Melanie Müller (28) die Bombe platzen: Die Ex-Bachelor-Kandidatin ist im 5. Monat schwanger! Freudige Nachrichten für die Blondine und ihren Ehemann Mike Blümer. Doch mit dem immer näher rückenden Geburtstermin stellt sich dem werdenden Elternpaar die wichtige Frage: Wer steht nachts auf, um das Baby zu füttern?

"Mich wach zu kriegen, ist sehr schwer", gestand Melanie im Interview mit RTL. Die Sängerin performt meist bis tief in die Nacht für die "Bierkönig"- oder "Megapark"-Besucher auf Mallorca. Früh aufstehen? Fehlanzeige. "Ich glaube schon, dass ich knallhart bin, er muss ja das Baby auch machen, weil ich auch wieder auf die Bühne möchte", erzählte sie im Gespräch weiter. Die werdende Mama möchte nach der Geburt ganz schnell wieder auftreten, da soll der Papa ihrer Meinung nach also einspringen.

Mike sieht das nur leider nicht ganz so: "Ich sehe jetzt noch nicht, dass ich als 90- oder 100-prozentiger Ansprechpartner in der Nacht fungieren muss." Zum Glück haben sie noch ein paar Monate, um sich darüber einig zu werden. Im Oktober soll der Nachwuchs das Licht der Welt erblicken.

Ob das der schwangeren Melanie zu viel wird? Mehr seht ihr im Video:

Mike Blümer und Melanie Müller bei der Goldenen Henne 2015 in BerlinJames Coldrey / ActionPress
Mike Blümer und Melanie Müller bei der Goldenen Henne 2015 in Berlin
Melanie MüllerGulotta, Francesco / ActionPress
Melanie Müller
Melanie Müller und ihr Ehemann Mike Blümer auf der Fashion Week Berlin 2015Marcus Golejewski / Future Image/ActionPress
Melanie Müller und ihr Ehemann Mike Blümer auf der Fashion Week Berlin 2015
Was meint ihr – soll Melanie nach der Geburt schnell wieder auf die Bühne?1314 Stimmen
197
Na klar! Wenn es das ist, was ihr Freude bereitet und sie Unterstützung bekommt, warum nicht?
1117
Ich finde, sie sollte es etwas ruhiger angehen lassen. Sie hat mittlerweile so viel um die Ohren.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de