Thomas Anders (54) veröffentlichte am 7. April sein erstes deutsches Album "Pures Leben". Aber egal, wo der sympathische Sänger auftritt, er wird immer mit Modern Talking in Verbindung gebracht. Nicht ohne Grund: Mit Dieter Bohlen (63) an der Seite verkaufte die Band mehr als 125 Millionen Platten. Dabei stand Thomas immer im Schatten des Poptitans. Jetzt rechnet der Sänger mit Dieter ab!

"Er war in den 80er Jahren ja nur der Gitarrist, der neben mir stand, der die Songs geschrieben und produziert hat, aber ich war das Gesicht von Modern Talking, und auf mich haben sich die Medien und Fans konzentriert", stellte Thomas im Interview mit Bunte.de klar. Erst ab den 90ern habe sich Dieter dann von ihm und Modern Talking emanzipiert und plötzlich in den Vordergrund gestellt, erklärte Thomas. "Ganz klar ist der Modern-Talking-Erfolg von uns beiden getragen worden. Einer ohne den anderen hätte es nicht geschafft. Im tiefsten Inneren seines Herzens weiß er das."

Besonders bitter für ihn: Dieter verdient bei jedem Modern-Talking-Hit mit, den Thomas auf der Bühne performt: "Er kriegt in der Tat die GEMA-Gebühren, ansonsten gibt es keine Berührungspunkte zwischen uns", sagte er im Interview. Auf die Frage, ob sich der Musikproduzent dafür auch schon einmal bedankt hätte, antwortete Thomas: "Das ist nicht in der DNA eines Dieter Bohlen vorgesehen, dass er sich bedankt."

Musiker Thomas Anders und seine Ehefrau Claudia, 2017
Andreas Rentz/Getty Images
Musiker Thomas Anders und seine Ehefrau Claudia, 2017
Bruce Darnell, Sylvie Meis und Dieter Bohlen  2008 in Hamburg
Getty Images
Bruce Darnell, Sylvie Meis und Dieter Bohlen 2008 in Hamburg
Thomas Anders und seine Frau Claudia bei der Bambi-Verleihung 2017
TOBIAS SCHWARZ/AFP/Getty Images
Thomas Anders und seine Frau Claudia bei der Bambi-Verleihung 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de