Heilung in Sicht? Laut Marc Terenzi (38) war die Einweisung in eine Klinik für seine Dschungel-Kollegin Hanka Rackwitz (48) unbedingt nötig. Die TV-Maklerin hat in den sozialen Medien bekannt gegeben, dass sie seit Ende April wegen ihrer Zwangsstörungen und Hygiene-Ticks in stationärer Behandlung ist. "Sie ist 24 Stunden mit diesen Problemen beschäftigt. Das habe ich im Dschungel gesehen. Von dem Moment an, wo sie aufwacht, bis zum Ende des Tages ist sie nur [...] ich hab Angst vor dies, Angst vor das. Ich kann mir vorstellen, dass das viel Arbeit ist", sagte der Dschungel-König im Promiflash-Interview. Sie müsse deswegen sehr müde sein am Ende des Tages, glaubt er. "Also ich denke, es ist eine gute Entscheidung, in die Klinik zu gehen. Vielleicht bringt es etwas!"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de