Drogen, Unfälle, KnastConrad Hilton (23) kann man wirklich als Sorgenkind der schwerreichen Hoteliersfamilie bezeichnen. Erst im vergangenen August hatte der kleine Bruder von Paris (36) und Nicky Hilton (33) wieder Ärger vor Gericht. Nun ließ er wieder einmal den Bad Boy heraushängen: Am Wochenende stalkte er nicht nur seine Ex-Freundin, er beleidigte die Polizeibeamten, die ihn auf frischer Tat ertappten, auch noch homophob und rassistisch.

Conrad Hilton vor dem Club "Bootsy" in West HollywoodWAB / Splash News
Conrad Hilton vor dem Club "Bootsy" in West Hollywood

Wie TMZ berichtet, soll Conrad Freitagnacht vor dem Haus seiner Ex Hunter Daily Salomon aufgetaucht sein. Als Polizisten ihn deswegen festnehmen wollten, beleidigte Conrad diese auf übelste Weise, soll sie "Ni****" und "Schw******" genannt haben. Schließlich habe der 23-Jährige auch noch gerufen: "Ich bin Conrad Hilton, verdammt nochmal! Vergesst das nicht!" Ist da jemand größenwahnsinnig geworden?

Conrad Hilton am Flughafen von Los AngelesWAB / Splash News
Conrad Hilton am Flughafen von Los Angeles

Momentan sitzt Conrad noch in Polizeigewahrsam, die Kaution wurde auf 60.000 US-Dollar festgesetzt. Seine Verflossene erklärte gegenüber den Medien, dass sie glaube, ihr Ex leide an einer psychischen Erkrankung. Pikant daran auch: Hunter Daily Salomon ist übrigens ausgerechnet die Tochter von Rick Salomon (48). Der Mann, der im Jahr 2004 bekanntermaßen sein Sextape mit Paris Hilton unter dem Titel "One Night in Paris" veröffentlichte.

Conrad Hilton und Schwester Nicky HiltonWENN
Conrad Hilton und Schwester Nicky Hilton


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de