Als deutsche Meisterin im Wellenreiten feierte Janni Hönscheid (26) zahlreiche Erfolge. Privat läuft es bei ihr ebenfalls rund. Zusammen mit Peer Kusmagk (41) erwartet sie ihr erstes Kind. Obwohl sie hochschwanger ist, kann sie sich nicht von ihrem Brett trennen: Zwei Monate vor dem errechneten Geburtstermin geht Janni zum Stehpaddeln!

"Ich meine, wie oft passiert es, dass du dahinpaddelst und pinke Blütenblätter regnen vom Himmel?", kommentiert Janni ihren aktuellen Instagram-Post. Darauf steht sie auf einem Stand-up-Paddling-Board im Wasser unter einem rosa blühenden Baum. Die Fans scheinen sich nicht um die 26-Jährige zu sorgen: "Fast-Mama und ihr Hobby, sehr schön" oder "Tolles Bild", schreiben sie.

Zuvor musste Janni oft Kritik einstecken, weil ihre Follower Angst hatten, sie gefährde mit ihrer Liebe zum Wassersport ihr Kind. Immerhin ließ sie sich im fünften Monat ärztlich attestieren, dass sie trotz ihrer Schwangerschaft weiter ihrer Leidenschaft nachgehen könne. Doch sollte sie sich nun, zwei Monate später, langsam mehr Ruhe gönnen? Was meint ihr?

Wie die werdenden Eltern gemeinsam den ersten Mai verbrachten, erfahrt ihr im Video:

Janni Hönscheid, SurferinInstagram / jannihonscheid
Janni Hönscheid, Surferin
Janni HönscheidInstagram / jannihonscheid
Janni Hönscheid
Janni Hönscheids AttestInstagram / jannihonscheid
Janni Hönscheids Attest
Sollte Janni ihr Brett langsam in die Ecke stellen und sich mehr Ruhe gönnen?990 Stimmen
299
Ja auf jeden Fall! Vielleicht mutet sie sich doch etwas zu viel zu!
691
Nein, finde ich nicht! Sie wird schon wissen, was sie da tut!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de