Hat die ESC-Flaute für Deutschland dieses Jahr endlich ein Ende? In den vergangenen Jahren belegten die deutschen Teilnehmer des Eurovision Song Contests ausschließlich die hinteren Plätze. Levina (26) hat gute Chancen diese Pechsträhne heute Abend zu beenden, denn laut Google ist für sie eine Platzierung im oberen Drittel drin!

Isabella Lueen alias Levina beim Echo 2017
Tobias Schwarz / Getty Images
Isabella Lueen alias Levina beim Echo 2017

Das prophezeit zumindest die interaktive Internetseite The Eurosearch Song Contest. Diese zeigt nämlich an, nach welchen Teilnehmerländern wie und wo bei Google gesucht wird. Aus diesen Daten werden dann die entsprechenden Punktzahlen ermittelt und die potenzielle Rangliste erstellt. Die Prognose für Levina lautete am Freitag: 63 Punkte und damit Platz 11. Zwischenzeitlich lag die Sängerin sogar auf Rang 10. Die drei Favoriten sind laut der Statistik Italien, Frankreich und Australien.

Levina, Sängerin
Rolf Klatt / REX / Shutterstock / Action Press
Levina, Sängerin

Das sind gute Aussichten für Deutschland – denn im Halbfinale wurden auf diese Art 15 qualifizierte Länder für das Finale richtig vorhergesagt und nur bei fünf Kandidaten war die Prognose falsch. Aber was glaubt ihr – auf welchem Platz wird Levina beim ESC landen? Stimmt in der Umfrage am Ende des Artikels ab!

Levina, deutsche Teilnehmerin beim ESC 2017
Sergei Supinsky / Staff / Getty Images
Levina, deutsche Teilnehmerin beim ESC 2017

Welchen Platz belegt Levina heute Abend beim ESC?

  • Levina schafft es mindestens unter die besten Fünf!
  • Platz 10 – so wie es Google Trends prognostiziert hat!
  • Irgendwas im Mittelfeld...
  • Deutschland wird wieder auf dem letzten Platz landen!
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 113 Levina schafft es mindestens unter die besten Fünf!

  • 143 Platz 10 – so wie es Google Trends prognostiziert hat!

  • 615 Irgendwas im Mittelfeld...

  • 783 Deutschland wird wieder auf dem letzten Platz landen!