Er will sich nicht auf der Nase rumtanzen lassen! Als passionierter Modedesigner und Schöpfer der Linie "Uncle Sam" machte Robert Geiss (53) ein Vermögen. Seine aktuelle Kollektion "Roberto Geissini" bereitet ihm nun jedoch eine Menge Ärger. Der Grund: Modefälscher kopieren Roberts Styles und verkaufen sie günstig unter dem Ladentisch. Das lässt der exzentrische TV-Millionär aber nicht auf sich sitzen – er will jetzt hart durchgreifen!

Das kündigte Robert höchstpersönlich auf Instagram an: "Ich verlasse Saint-Tropez. Auf dem Weg zum Flughafen, ich mache ernst und suche die Raubkopierer in ihren Löchern auf." Rückt er jetzt etwa der Mode-Mafia zu Leibe? Von diesem Vorhaben zeigten seine Fans sich alles andere als begeistert. "Ich würde mich das nicht trauen in der heutigen Zeit. Viel zu gefährlich, sich mit denen anzulegen!", schrieb einer seiner Follower zu dem Post.

Wie genau Robert den Fälschern an den Kragen möchte, verriet der Firmen-Boss bisher noch nicht. Flankiert wird das ganze jedenfalls durch einen heftigen Preiskampf: 50 Prozent auf alles – "Ein Schlag ins Gesicht der Produkt-Kopierer", heißt es im Online-Shop zu der Aktion. Eins ist sicher: Der Selfmade-Millionär lässt so schnell garantiert nicht locker!

Dass Robert vor nichts zurückschreckt, erfährt man auch im folgenden Clip.

Robert Geiss in Köln, März 2016Andreas Rentz / Getty Images
Robert Geiss in Köln, März 2016
Carmen, Robert, Davina und Shania GeissWENN
Carmen, Robert, Davina und Shania Geiss
Robert Geiss im Mai 2014Andreas Rentz / Getty Images
Robert Geiss im Mai 2014


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de