Oje, sind manche GZSZ-Szenen etwa viel zu riskant? Wolfgang Bahro (56), der in der Daily-Soap Professor Hans-Joachim Gerner spielt, findet sich immer wieder in bizarren Situationen wieder. So musste er beispielsweise einmal im Rollstuhl in den Wannsee fahren – bei Nacht! Jetzt berichtet er von einem anderen Moment, bei dem sogar sein Leben in Gefahr war.

Für eine Folge saß Wolfgang in einer Badewanne. Hier sollte ein anderer Darsteller einen Föhn ins Wasser werfen. Doch während der Dreharbeiten fiel plötzlich ein Scheinwerfer um – und zwar direkt in die Wanne! "Im Gegensatz zum Föhn war der Scheinwerfer noch mit dem Strom verbunden. Ich konnte in letzter Sekunde noch aus der Badewanne rausspringen, sonst wäre ich auch gebraten worden", erklärte der TV-Star im GZSZ-Special: "25 Jahre GZSZ – Stars, Storys & Geschichten".

Dies war nur eine der brisanten Szenen, die der Schauspieler meistern musste. So saß der 56-Jährige für eine weitere Episode im Rollstuhl und sollte Papiere verbrennen. "Doch dann fiel der Papierkorb um und das Büro fing in der Szene Feuer. [...] Es gab eine mit Gas gefüllte Leiste, die direkt vor der Kamera war, damit es so aussieht, als würde das ganze Büro brennen.", erklärte er gegenüber Bild. Als seine Figur Jo Gerner in der Szene dann in Ohnmacht fiel, sei er dabei zu nah an eben diese Leiste gekommen. Das Ergebnis: eine fehlende Augenbraue und angesengte Haare.

Ist für Wolfgang nun das GZSZ-Ende gekommen? Mehr dazu im Video:

Schauspieler Wolfgang BahroAndreas Rentz / Staff / Getty Images
Schauspieler Wolfgang Bahro
Schauspieler Wolfgang BahroSascha Steinbach / Freier Fotograf / Getty Images
Schauspieler Wolfgang Bahro
GZSZ-Darsteller Wolfgang Bahro (Jo Gerner)RTL/Sebastian Geyer
GZSZ-Darsteller Wolfgang Bahro (Jo Gerner)
Würdet ihr euch für eine TV-Szene in solch eine Gefahr begeben?2155 Stimmen
921
Ja, wenn ich dafür genug Geld bezahlt bekomme, auf jeden Fall!
1234
Niemals! Dafür gibt es doch Doubles.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de