Die Liebe von Florian Silbereisen (35) und Helene Fischer (32) hält ewig – jedenfalls unter der Haut des Schlagersängers. 2011 ließ er sich das Porträt seiner Langzeit-Freundin auf den linken Oberarm tätowieren. Was bislang aber noch niemand entdeckt hat: Das Bildnis der 32-Jährigen zeigt einen Pfeil, Blut läuft herunter.

Was hat es denn mit diesem Tattoo auf sich? Hinter dem Gesicht der hübschen Blondine ist ein Akkordeon abgebildet, unter ihr erstrecken sich Noten, die offenbar mit Blüten bedeckt sind. Aber das Verwirrende: Ihr Kopf ist auf einem flügelähnlichen Herz aus Federn gebettet, in dem ein Pfeil steckt. Aus der Eintrittsstelle fließt sogar Blut heraus, das auf die Noten und Blätter der Pflanzen tropft. Welcher tiefere Sinn wohl hinter diesem schaurigen Detail der Tätowierung steckt?

Vielleicht hat die blutige Abbildung ja einen ganz romantischen Hintergrund und steht sinnbildlich für den Pfeil Amors – Amor ist der Gott der Liebe in der römischen Mythologie. Immerhin sind Florian und Helene bereits seit 2008 ein Paar.

Einen Einblick in den Alltag der zwei Turteltauben bekommt ihr im folgenden Clip.

Florian Silbereisens Tattoo von Helene FischerThüringen Press / ActionPress
Florian Silbereisens Tattoo von Helene Fischer
Florian Silbereisen beim "Fest der Feste – Volksmusik macht Spaß"Thüringen Press / ActionPress
Florian Silbereisen beim "Fest der Feste – Volksmusik macht Spaß"
Helene Fischer und Florian Silbereisen bei der TV-Show "Das Adventsfest der 100.000 Lichter"Jens Schlueter / Getty Images
Helene Fischer und Florian Silbereisen bei der TV-Show "Das Adventsfest der 100.000 Lichter"
Was haltet ihr vom blutigen Pfeil?4359 Stimmen
2466
Oh Gott, das ist ja furchtbar!
1893
Ach, das hat bestimmt eine richtig schöne Bedeutung!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de