So richtig warm werden konnten Sabia Boulahrouz (40) und Miriam Höller (31) bei Global Gladiators nicht miteinander. Beide gingen in der Show im September dieses Jahres an ihre Grenzen – körperlich und mental. Schließlich sind nicht nur die actiongeladenen Challenges des Formats eine Herausforderung, sondern auch das Zusammenleben mit den Mit-Kandidaten auf engstem Raum. Besonders für Sabia und Miriam war das oft nicht einfach. Aber wie steht es wenige Wochen nach der Sendung um ihr Verhältnis?

Haben sich die Ex-Freundin von Rafael van der Vaart (35) und das Model inzwischen ausgesprochen? Sabia verrät gegenüber Gala: Man müsse sich vorstellen, sie seien über vier Wochen auf kleinstem Raum zusammen gewesen. Da gebe es mal Streit-Situationen. "Dann ist man sich hinterher aber auch nicht böse. Deshalb nein, es gab keine Aussprache, die war aber auch überhaupt nicht nötig", erklärt die dreifache Mutter.

Zu Miriam und den anderen Show-Kollegen hat die Moderatorin auch heute noch Kontakt. Im Interview offenbart sie: "Ja, wir haben eine WhatsApp-Gruppe, in der schreiben wir ab und zu mal. Wenn wir uns mal irgendwo treffen, machen wir Fotos zusammen und schicken die in die Gruppe." Das sei ganz nett, resümiert Sabia.

Sabia Boulahrouz beim "Global Gladiators"-PhotocallP.Hoffmann/WENN.com
Sabia Boulahrouz beim "Global Gladiators"-Photocall
Miriam Höller beim Photocall für "Global Gladiators"Jochen Zick / ActionPress
Miriam Höller beim Photocall für "Global Gladiators"
Die "Global Gladiators"-Teilnehmer 2018obs/ProSieben
Die "Global Gladiators"-Teilnehmer 2018
Was haltet ihr von der "Aussprache"?689 Stimmen
242
Na ja, man muss so etwas schon aussprechen, um sich wirklich zu vertragen.
447
Wenn die Sache durch ist, ist's doch wunderbar.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de