Der Tod seiner Freundin lässt dem Schauspieler keine Ruhe! Im September 2015 beging Jim Carreys (55) ehemalige Freundin Cathriona White (✝30) in ihrer Wohnung Selbstmord. Seither muss sich der Filmstar mit den Vorwürfen ihrer Mutter Brigid Sweetman und ihres Ex-Mannes Mark Burton herumschlagen. So soll der "Ace Ventura"-Star Cathriona verschreibungspflichtige Medikamente besorgt haben. Die Klage wurde mittlerweile zugelassen, weshalb sich Jim jetzt vor Gericht verantworten muss.

Der Gerichtsprozess soll schätzungsweise 20 Tage dauern, berichtete die Sun. Jims Anwalt – Raymond Boucher – erklärte, dass die bevorstehende Verhandlung "besonders schmerzhaft" für den 55-Jährige sei, da dieser seine Ex-Freundin über alles liebte. Allerdings behauptete Brigid Sweetman in der Anhörung, er habe ihre Tochter mit den Medikamenten Ambien, Propranolol und Percocet versorgt. Die damals 30-Jährige starb kurz darauf an einer Überdosis dieser Pharmazeutika. Auch Cathrionas ehemaliger Ehemann Mark ist sich sicher, dass der Filmkünstler Verantwortung trägt. So sollen Pillendosen mit dem Namen Arthur King – einem angeblichen Pseudonym des Hollywood-Stars – gefunden worden sein.

Jim hat alle Behauptungen abgewiesen und sie als "bösartig" und "räuberisch" bezeichnet. Sein Anwalt soll einen schriftlichen Antrag auf Abweisung der Klage eingereicht haben. Die endgültige Entscheidung der Richterin müsse aber abgewartet werden. Allerdings sei der Gerichtsprozess erst einmal auf den 26. April 2018 verlegt worden.

Mehr zu den Vorwürfen im Video:

Cathriona White und Jim Carrey in ManhattenAKM-GSI / Splash News
Cathriona White und Jim Carrey in Manhatten
Jim Carrey beim Toronto FilmfestivalGetty Images
Jim Carrey beim Toronto Filmfestival
Jim Carrey bei der Beerdigung von Cathriona White in 2015Debbie Hickey / Freier Fotograf / Getty Images
Jim Carrey bei der Beerdigung von Cathriona White in 2015


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de