Harry Potter-Fans aufgepasst! Gerade erst wurde bekannt, dass die Geschichte von Bösewicht Lord Voldemort als Crowdfunding-Projekt verfilmt wird, da folgt auch schon die nächste freudige Nachricht für alle Muggel: 2018 soll ein Film über die Ursprünge der Zauberschule Hogwarts veröffentlicht werden.

Stefano Rossi in "Voldemort: Origins of the Heir"Voldemort: Origins of the Heir, Tryangle Films
Stefano Rossi in "Voldemort: Origins of the Heir"

Genauso wie "Voldemort: Origins of the Heir" handelt es sich bei "Hogwarts: The Origins" um ein Kickstarter-Projekt. Viel mehr Infos gibt es im Gegensatz zum Streifen über die Anfänge von Tom Riddle aber noch nicht. Auf der Facebook-Seite kündigten die Macher an, insgesamt drei Filme machen zu wollen: 2018 sollen die Hintergründe über Hogwarts erzählt werden, 2020 soll die Story über die Kammer des Schreckens rauskommen und 2022 soll die Geschichte über die Entstehung der Sportart Quidditch die geplante Trilogie abrunden.

Der "Harry Potter"-Themenpark in den Universal Studios OrlandoWENN
Der "Harry Potter"-Themenpark in den Universal Studios Orlando

Bei dem Projekt handelt es sich um eine Fan-Idee und habe nichts mit J.K. Rowling (51) oder dem Filmstudio Warner Bros. zu tun. Der Macher Maxence B. schrieb auf der Facebook-Seite, dass er die Besetzung für den ersten Teil im Sommer bekannt geben möchte. Die Trilogie soll am Ende frei verfügbar sein und somit wohl nicht in den Kinos laufen. Noch ist nicht klar, was hinter "Hogwarts: The Origins" steckt. Was glaubt ihr? Wird aus der Idee am Ende Wirklichkeit? Stimmt ab!

Filmszene aus "Harry Potter und der Stein der Weisen"Collection Christophel/ActionPress
Filmszene aus "Harry Potter und der Stein der Weisen"
Glaubt ihr, dass "Hogwarts: The Origins" wirklich verfilmt wird?2375 Stimmen
1726
Ja! Das hat beim Voldemort-Film ja auch geklappt, warum also nicht?
649
Nein! Das ist sicher nur eine Idee eines extremen "Harry Potter"-Fans!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de