Mini-Promi-Dame North West ist jetzt stolze Hundebesitzerin! Am 15. Juni wird die Tochter von Reality-Berühmtheit Kim Kardashian (36) und Rapper Kanye West (40) süße vier Jahre alt. Eins ihrer Geschenke: ein flauschiger Welpe. Doch der kleine Knirps hat immer noch keinen Namen.

Die Hunde von North West und Penelope Disick
Instagram / kimkardashian
Die Hunde von North West und Penelope Disick

Auf Instagram teilte Kim stellvertretend für ihr Töchterchen ein Foto des neuen Mitglieds ihres Klans. Das Mädchen ihrer älteren Schwester Kourtney (38) durfte sich übrigens auch über Familienzuwachs freuen. "Hunde-Geschwister für North (4) und Penelope. Sie nennt ihren Honey. Wie sollen wir unseren nennen?", fragte die 35-Jährige unter dem niedlichen Pic der beiden Fellknäuel.

Kim Kardashian, North West, Saint West und Kanye West an Ostern 2017
Instagram/kimkardashian
Kim Kardashian, North West, Saint West und Kanye West an Ostern 2017

Bei den Kardashian-Jenners sind Hunde beliebte Haustiere. Auch Khloe (32) und Kendall (21) halten Hunde. Von den berühmten Frauen ist aber keine so sehr in Vierbeiner vernarrt wie Küken Kylie (19). Die Exfreundin von Rapper Tyga (27) hat die zwei italienischen Windspiele Norman und Bambi, die im vergangenen Jahr sogar Nachwuchs bekommen haben. Außerdem ist sie das Frauchen von Langhaardackel Ernie und Mischling Penny.

Kylie Jenner mit ihrem Puppy Penny
Instagram / Kylie Jenner
Kylie Jenner mit ihrem Puppy Penny

Könnt ihr verstehen, dass die Kardashian-Jenner-Frauen so viele Hunde haben?

  • Klar, ist doch schön! Und leisten können sie es sich auch.
  • Absolut nicht, die sind doch kaum zu Hause!
  • Vielleicht sollten so kleine Kinder gar keine Hunde geschenkt bekommen.
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 755 Klar, ist doch schön! Und leisten können sie es sich auch.

  • 414 Absolut nicht, die sind doch kaum zu Hause!

  • 493 Vielleicht sollten so kleine Kinder gar keine Hunde geschenkt bekommen.