Autsch, das hat gesessen! Der US-Rapper Akon (44) tourt gerade in seinem Nachbarland Kanada durch kleine Clubs. Doch bei einem Gig in Edmonton überschätzte der "Smack That"-Interpret sein Publikum so richtig – und kassierte dafür prompt die Quittung samt blauer Flecken!

Akon auf der Coachella-Bühne 2016Michael Tullberg/Getty Images for Coachella
Akon auf der Coachella-Bühne 2016

Eigentlich wollte Akon mit dieser Aktion seinen Fans am Sonntagabend im Ranch Roadhouse in Edmonton ordentlich einheizen. Während er noch einen Song performte, stellte sich der Musiker laut TMZ auf die Schultern einiger Anhänger und ließ sich in die Menge fallen. Doch das Crowdsurfen klappte überhaupt nicht und Akon stürzte wie ein Stein zwischen seine Fans auf den Boden! Das Prinzip des Stagedivings scheinen hier wohl einige Zuschauer noch nicht so ganz verstanden zu haben. Verletzt hat sich der Rapper zum Glück nicht – nur wenige Sekunden später trugen ihn seine Fans dann doch noch auf Händen.

Rapper Akon bei einem Auftritt in Marocco 2015FADEL SENNA/AFP/Getty Images
Rapper Akon bei einem Auftritt in Marocco 2015

Akon hat schon seit zwei Jahren kein eigenes Album mehr veröffentlicht, sein letztes Werk "Stadium" erschien 2015. Dennoch wurde er in den letzten Jahren immer wieder auf Hitsingles von erfolgreichen DJs wie David Guetta (49), DJ Antoine (41) oder auch Robin Schulz (30) gefeatured. Was denkt ihr über den Crowdsurf-Fail: absolut peinlich oder total witzig?

Akon und David Guetta bei den Billboard Awards 2013Ethan Miller/Getty Images
Akon und David Guetta bei den Billboard Awards 2013
Was denkt ihr über Akons Crowdsurf-Fail: absolut peinlich oder total witzig?336 Stimmen
149
Absolut peinlich: So was darf einem Künstler dieser Größenordnung nicht passieren.
187
Total witzig: So was kann doch mal passieren und Akon hat es ja mit Humor genommen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de