Anfang August geht es auf RTL wieder ordentlich rund: Nach der erfolgreichen ersten Staffel treten auch in diesem Sommer wieder acht Promipaare im Sommerhaus der Stars gegeneinander an. Doch auf die berühmten Turteltauben wartet nicht etwa ein Luxusurlaub im schönen Portugal – stattdessen werden die Bedingungen in der RTL-Villa noch einmal heftig verschärft!

Schon im letzten Jahr waren die TV-Stars geschockt, wie einfach das Sommerhaus wirklich war: Stockbetten, kleine Zimmer und nur ein gemeinsames Bad! Doch in der zweiten Staffel soll es noch rustikaler werden, so der Sender. Das bedeutet für die Promipaare vor allem eines: Platzmangel! Die Räume sollen noch kleiner, die Bettkästen kürzer und sogar einige Matratzen noch härter und unbequemer als im Vorjahr sein. Doch es kommt noch schlimmer. Die Rollläden lassen sich nicht ganz zuziehen, sodass die Zimmer nie vollkommen verdunkelt werden können. Auch das Warmwasser soll begrenzt sein. Ob da wohl schon nach dem ersten Tag eines der luxusverwöhnten Paare das Handtuch wirft?

Gleich bleibt auch in diesem Jahr, dass sich die Pärchen Woche für Woche gegenseitig nominieren und die Zwei mit den meisten Stimmen die Villa verlassen müssen. Vor der Nominierung ist nur das Paar geschützt, welches das Wochenspiel für sich entschieden hat. Die Gewinner der Staffel können sich neben der Gage außerdem über 50.000 Euro freuen.

Alle Infos zu "Das Sommerhaus der Stars" im Special bei RTL.de

Das Wohnzimmer im "Sommerhaus der Stars"MG RTL D / Stefan Menne
Das Wohnzimmer im "Sommerhaus der Stars"
Eines der Schlafzimmer im "Sommerhaus der Stars"MG RTL D / Stefan Menne
Eines der Schlafzimmer im "Sommerhaus der Stars"
Die "Sommerhaus der Stars"-Paare 2017MG RTL D / Stefan Menne
Die "Sommerhaus der Stars"-Paare 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de