Fast vor laufender Kamera umgekippt! Sophia Wollersheim (29) legt sich für Beauty-Eingriffe gerne unters Messer. Jetzt hat sich die Dschungelcamp-Prinzessin sogar Rippen entfernen lassen, um sich den Traum von einer Wespentaille zu erfüllen. Ganz so gut scheint es der 29-Jährigen einige Wochen nach der OP aber nicht zu gehen. Bei einem Interview klappte die Ex von Bert Wollersheim (66) fast zusammen!

Mit dem ProSieben-Star-Magazin Red hat sich Sophia in den USA getroffen, um über den radikalen Eingriff zu sprechen. "Das war die schlimmste OP meines Lebens. Ich wollte zwischenzeitlich sterben", verriet die Promi-Dame, die sichtlich schwach zu sein schien. Kurz darauf musste sie das Gespräch unterbrechen. Sophia erlitt einen Schwächeanfall und musste eins der zwei Korsetts entfernen, die ihre Taille zusammenschnürten.

Das Glamour-Girl habe den Doc bei der OP gefragt: "Kann ich die Rippen behalten?" Der habe ganz locker geantwortet: "Ich gebe sie dir mit." Warum Sophia sich so oft unters Messer legt, hat einen ganz einfachen Grund. Sie wolle eine Ikone sein. Sie wünsche sich, dass die Leute sagen: "Krass, was macht die aus sich?" Sie gibt außerdem zu, süchtig zu sein. Ansonsten würde sie das Ganze nicht machen.

Sophia Wollersheim, TV-DarstellerinFacebook/Sophia Vegas
Sophia Wollersheim, TV-Darstellerin
Sophia Wollersheim vor ihrer Operation in Beverly HillsScreenshot
Sophia Wollersheim vor ihrer Operation in Beverly Hills
Sophia Wollersheim bei DreharbeitenFacebook / Sophia Vegas
Sophia Wollersheim bei Dreharbeiten
Wie findet ihr Sophias Sucht nach Schönheits-OPs?7498 Stimmen
7048
Total krank!
450
Na ja... wenn es ihr gefällt?


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de