Seit der Geburt seiner Zwillinge scheint in George Clooney (56) der Beschützerinstinkt ausgebrochen zu sein. Er hat nicht nur extra Bodyguards für Ella und Alexander angestellt, sondern auch spezielle Schlaf-Nannys, die die Nachtruhe der Twins überwachen sollen. Auch die jüngsten Ereignisse in Großbritannien bereiten George Sorgen. Aufgrund seiner Angst vor Terroranschlägen will er angeblich zurück nach Los Angeles ziehen!

Der Anschlag bei Ariana Grandes (24) Konzert in Manchester ist nur eines von vielen schrecklichen Ereignissen, die sich in den vergangenen Monaten in England zugetragen haben, vor allem in der Hauptstadt London. Die Terroranschläge sind an George, der mit seiner Amal (39) und den Kindern im englischen Berkshire lebt, nicht spurlos vorbeigegangen. Der 56-Jährige will mit seiner Frau und den Kids angeblich in seine Heimat zurückziehen, berichtet Life & Style. "Er ist überzeugt davon, mit seiner Familie nach L.A. zu ziehen, wo er sich viel sicherer fühlt", erklärt ein Insider.

Ehemalige Secret Service Agenten, die der Schauspieler engagiert hatte, sollen Georges Anwesen im kalifornischen Studio City als die sicherste seiner Immobilien eingestuft haben. Nur Amal soll das Leben in der Nähe von London bevorzugen. Könnt ihr George verstehen oder glaubt ihr, es ist auf dem englischen Land sicher? Stimmt in der Umfrage ab!

Das Haus von George Clooney und Amal in BerkshireW8 Media /Splash News
Das Haus von George Clooney und Amal in Berkshire
George ClooneyAlberto E. Rodriguez/GettyImages
George Clooney
George und Amal Clooney 2017 in ParisSplash News
George und Amal Clooney 2017 in Paris
Könnt ihr den Wunsch von George Clooney verstehen?1069 Stimmen
731
Ja, er will einfach nur das beste für seine Kinder!
338
Nein, auf dem englischen Land ist es bestimmt sehr sicher!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de