Gemeinsam mit Daddy Yankee und Justin Bieber (23) stürmt Luis Fonsi mit "Despacito" seit Wochen nicht nur die deutschen, sondern auch weltweit die Charts. In seiner Heimat Puerto Rico ist er allerdings schon seit 1998 ein Star. Bei so einem krassen und langjährigen Erfolg bleiben dem Sänger auch skurrile Fan-Geschichten nicht erspart. Im Promiflash-Interview hat er jetzt verraten, was Fans so alles Verrücktes für ihn angestellt haben!

Luis Fonsi, Sänger
Oscar Gonzalez/WENN.com
Luis Fonsi, Sänger

"Vor nicht allzu langer Zeit habe ich ein Paar mit einem Baby kennengelernt und sein Name war Fonsi", erzählte Luis im Promiflash-Gespräch. Er konnte es selbst kaum glauben, auf Nachfrage rückten die beiden Fans dann damit heraus, wie es zu dieser Namenswahl gekommen war: "Sie hatten sich auf einem meiner Konzerte kennengelernt. Es hatte also eine besondere Bedeutung für sie und sie bekamen einen kleinen Jungen, so kam eins zum anderen."

Luis Fonsi, Sänger
Photopress PR/Splash News
Luis Fonsi, Sänger

Nicht die einzige durchgeknallte Aktion, die seine Fans schon für ihn gemacht haben. Manche waren beispielsweise von seinen Texten so angetan, dass sie sich diese tätowieren haben lassen. Sogar sein Autogramm haben sich so einige auf dem Körper verewigt. Wie findet ihr die Aktion des Pärchens? Würdet ihr euer Kind auch nach einem Promi benennen? Stimmt im Voting ab!

Luis Fonsi beim Wango Tango
Kevin Winter/Getty Images
Luis Fonsi beim Wango Tango

Könnt ihr euch vorstellen, euer Kind nach einem Promi zu nennen?

  • Warum nicht? Vor allem, wenn man eine besondere Beziehung zu dem Künstler hat.
  • Nein. Ich finde das nur peinlich. Das arme Kind muss dann immer erzählen, warum es nach dem Star benannt worden ist.
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 321 Warum nicht? Vor allem, wenn man eine besondere Beziehung zu dem Künstler hat.

  • 296 Nein. Ich finde das nur peinlich. Das arme Kind muss dann immer erzählen, warum es nach dem Star benannt worden ist.