Schon wieder hinter Gittern! Shia LaBeouf (31) wurde abermals festgenommen, dieses Mal in Georgia. Dort legten ihm die Beamten wegen "Störung des öffentlichen Friedens" die Handschellen an. Dabei wollte der Schauspieler angeblich nur eine Zigarette schnorren.

Am frühen Samstagmorgen war der Transformers-Darsteller betrunken in Savannah unterwegs, wie CNN jetzt berichtet. Dabei hatte er offenbar das Verlangen zu rauchen, wie ein Statement der Savannah-Chatham Metropolitan Police Station verdeutlicht: "Als LaBeouf die Zigarette nicht bekam, wurde er ausfallend und nutzte Beleidigungen und vulgäre Ausdrücke in Anwesenheit einer Frau und Kindern." Nachdem ein Polizist Shia aufforderte zu gehen, wurde dieser aggressiv.

Der Officer wollte den TV-Star daraufhin festnehmen, doch der flüchtete sich in eine Hotellobby. Dort konnte die Polizei ihn schließlich in Gewahrsam nehmen. Mittlerweile sei der 31-Jährige wieder auf freiem Fuß, weil er eine Kaution von 7.000 Dollar hinterlegt habe. Shia befindet sich momentan wegen der Dreharbeiten für seinen neuen Film "The Peanut Butter Falcon" in der amerikanischen Altstadt.

Shia LaBeouf bei einem Fan-Treffen in SydneySplash News
Shia LaBeouf bei einem Fan-Treffen in Sydney
Shia LaBeouf in New YorkRon Asadorian / Splash News
Shia LaBeouf in New York
Shia LaBeouf beim Fototermin für "American Honey"Pascal Le Segretain / Staff / Getty Images
Shia LaBeouf beim Fototermin für "American Honey"
Seid ihr noch Fan von Shia, obwohl er des Öfteren in Konflikt mit dem Gesetz gerät?1159 Stimmen
463
Ja natürlich, das ändert nichts an seiner schauspielerischen Leistung!
696
Nein, mittlerweile bin ich kein Fan mehr von ihm.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de