Cristiano Ronaldo (32) teilt grade mit der ganzen Welt sein zuckersüßes Familienglück: Der viermalige Weltfußballer ist seit Anfang Juni stolzer Zwillingspapa von Eva und Mateo. Seine Modelfreundin Georgina Rodriguez (22), mit der er grade im Liebesurlaub auf Ibiza war, ist ebenfalls schwanger. Doch eine gönnt ihm sein Glück offenbar überhaupt nicht: Ex-Miss-Universe Alicia Machado schießt jetzt scharf gegen Cristiano und seine Leihmutterbabys!

Cristiano Ronaldo mit Sohn Cristiano Ronaldo Jr. und den Zwillingen Eva und Mateo
Instagram / cristiano
Cristiano Ronaldo mit Sohn Cristiano Ronaldo Jr. und den Zwillingen Eva und Mateo

Nach seinem ersten Sohn Cristiano Ronaldo Jr. (7) sind auch die Twins über eine Leihmutterschaft in das Leben des Profikickers getreten. Das passt Schönheitskönigin Alicia scheinbar gar nicht. Bei People spricht sie sich massiv gegen das Konzept Leihmutterschaft aus:"Ich glaube nicht daran, weil es gegen meine religiösen Vorstellungen geht. Wenn man medizinische Probleme hat oder homosexuell ist, ist es was anderes. Aber bei den Stars scheint es einfach ein Trend geworden zu sein, den ich persönlich absolut ablehne."

Alicia Machado mit ihrer Tochter Dinorah Valentina Hernandez
Bildnachweis: Rich Polk / Freier Fotograf
Alicia Machado mit ihrer Tochter Dinorah Valentina Hernandez

Mit gesellschaftlicher Intoleranz musste die Mutter einer neunjährigen Tochter selbst auch klarkommen: "Ich wurde schon als alleinerziehende Mama so oft diskriminiert und dann siehst du diese reichen Typen, die Millionen verdienen, weil sie einem Ball hinterher rennen und auf einmal wird es ein Trend sich blonde Kinder mit blauen Augen 'zu bestellen', das ist verrückt." CR7 hat sich zu den aktuellen Vorwürfen noch nicht geäußert. Aber als die Leihmutterdiskussion bei seinem ersten Sohn losging, forderte er alle auf, seine Privatsphäre und die seines Kindes zu respektieren.

Cristiano Ronaldo & Georgina Rodriguez
Instagram / georginarodriguezofficial
Cristiano Ronaldo & Georgina Rodriguez

Was sagt ihr zu Alicias schweren Vorwürfen?

  • Geht gar nicht! Sie soll Cristiano und seine Kinder in Ruhe lassen.
  • Sie hat schon Recht
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 970 Geht gar nicht! Sie soll Cristiano und seine Kinder in Ruhe lassen.

  • 1.639 Sie hat schon Recht